SmokyIsBack_Stille_Teil1

+++ Achtung: Dieser Beitrag setzt die Kenntnis der ersten 7 Kapitel
von „Die Stille vor dem Tod“ voraus und kann daher Spoiler enthalten +++

Zuallererst (wieder einmal…) ein dickes SORRY von mir aufgrund des Ausbleibens des ersten Diskussions-Abschnittes am vergangenen Montag, doch ich habe leider einfach nicht die Zeit zum Bloggen gefunden und die wenige Freizeit dazu genutzt, wenigstens lesetechnisch bei „Die Stille vor dem Tod“ dranzubleiben. Da ich aber dennoch die Leserunde zum fünften Smoky-Barrett-Band im vollen Umfang ausrichten und gerade über den wohl sehr kontroversen ersten Abschnitt ausführlich mit euch diskutieren möchte, habe ich beschlossen die Leserunde um eine Woche zu verlängern, damit jeder der drei Abschnitte die volle Aufmerksamkeit bekommen kann.

Alles beim alten – langweilig oder angenehm vertraut?

Die erste Überraschung gab es für mich schon auf den ersten Seiten, denn nach der jahrelangen Pause zwischen dem vierten Band „Ausgelöscht“ und dem neuen Buch „Die Stille vor dem Tod“ hatte ich eigentlich damit gerechnet, dass auch im Leben der Protagonisten in der Zwischenzeit einiges passiert ist und Smoky längst ihr zweites Kind bekommen, ihr Team sich nach den im Vorgänger angedeuteten Umstrukturierungsmaßnahmen zerschlagen und Smoky vielleicht sogar den Umzug in eine andere Stadt gewagt hätte. Stattdessen ist die Hauptfigur immer noch schwanger und auch sonst hat sich kaum etwas geändert. Seid ihr froh, dass „Die Stille vor dem Tod“ so nahtlos and den vierten Band anknüpft und wir somit nicht groß etwas verpasst haben oder habt ihr insgeheim vielleicht wie ich eher auf eine größere Veränderung (und damit vielleicht auch frischen Wind) gehofft?

Geschmacklos oder auf verstörende Weise faszinierend?

Auch wenn man von den ersten vier Smoky-Barrett-Büchern schon einiges an Grausamkeiten, Schockeffekten und auch Absurditäten gewohnt war, dürfte der erste Teil von „Die Stille vor dem Tod“ wohl auch bei hartgesottenen Thriller-Lesern für offene Münder und jede Menge Verstörung gesorgt haben: es geht fast ab der ersten Seite unglaublich zur Sache, es gibt in den ersten Kapiteln ein wahres Feuerwerk an Morden und Gewalt und mit dem unterirdischen Bunker und einer unvorstellbar schrecklichen Ansammlung der schlimmsten menschlichen Albträume setzt Cody McFadyen dem ganzen noch die Krone auf. Hat es der Autor diesmal mit dem Schockfaktor maßlos übertrieben oder hatte dieser Knalleffekt zum Start auf euch den gewünschten Effekt und hat euch die Geschichte direkt mitgerissen und erschüttert? Oder fandet ihr diesen Abschnitt einfach nur absurd und geschmacklos?

Der Gipfel der Grausamkeit?

Da auch ich vom „Museum des Todes“ total geschockt war und mir kaum ein vergleichbares Albtraum-Szenario einfällt bin ich mal wieder ein wenig neugierig: War diese unterirdische Ausstellung des Grauens das schlimmste, was euch bisher in einem Buch begegnet ist oder habt ihr in eurer literarischen Karriere sogar noch abscheulichere Szenen überstanden? Falls ja, was war das schlimmste, an das ihr euch erinnern könnt? 😀

Diese Fragen könnt ihr natürlich wieder wie gehabt unter diesem Beitrag, auf Twitter oder Facebook oder in euren eigenen Blogbeiträgen beantworten. Und wie immer gilt: Hashtag #SmokyIsBack dabei nicht vergessen ?

SmokyIsBack_Stille_Fragen_1-3

Hier auch wie gewohnt die aktuelle Teilnehmerliste, damit ihr wisst wo ihr euch nach Smoky-Barrett-Leseupdates umschauen müsst ?

Teilnehmerliste:
  1. Sebastian @Büchermonster (Twitter/Instagram/Facebook)
  2. Sunsy @Sunsys Blog (Twitter/Instagram)
  3. Gabi @Laberladen (Twitter/Facebook)
  4. Susi @Alpinkatze’s Universe (Instagram)
  5. Kaisu @Life4Books (Twitter)
  6. Maraia (Twitter/Instagram)
  7. Michelle @Charmandelle (Twitter/Instagram/Facebook)
  8. Lisa @Lisa’s Büchereck (Twitter/Instagram/Facebook)
  9. Moony @Moony’s World (Twitter)
  10. Antonie @Die fabelhafte Welt der Bücher (Twitter)
  11. Sanja @buchverrueck.de (Twitter/Instagram/Facebook)
  12. Carmen @In Love With Books (Twitter/Facebook)
  13. Verena @serendipity (Twitter/Instagram)
  14. Janine @Janines Bücherwelt (Twitter/Instagram/Facebook)

Falls euch der heftige Start von „Die Stille vor dem Tod“ noch nicht abgeschreckt hat:
Viel Spaß mit dem zweiten Abschnitt!


Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function MRP_show_related_posts() in /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-content/themes/Monster/single.php:19 Stack trace: #0 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-includes/template-loader.php(78): include() #1 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-blog-header.php(19): require_once('/www/htdocs/w00...') #2 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/index.php(17): require('/www/htdocs/w00...') #3 {main} thrown in /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-content/themes/Monster/single.php on line 19