AugustR1

Selten ließ sich ein Monatsrückblick so schnell schreiben, denn ich habe im August gerade mal rekordverdächtig schlechte 8 Bücher geschafft. Aber ich habe immerhin eine gute Ausrede, da ein nicht unbedeutender Teil des Monats von meinem Island-Urlaub eingenommen wurde. Dort habe ich dann zwar doch mehr gelesen als vorher erwartet, da ich mir aber extra dafür eine besonders umfangreiche Lektüre rausgepickt hatte, hat mir das in Hinblick auf den SuB-Abbau auch nicht wirklich viel gebracht… 😀

Deadline – Renée Knight (7/10)
Eigentlich ein ziemlich kurzweiliger und auch durchaus spannender Thriller und damit mit dem „geht so“-Pfeil vielleicht etwas hart bewertet, für den ganz großen Nervenkitzel hat es hier aber leider nicht gereicht, was auch an der sehr frühen Enthüllung des Täters gelegen hat. (Rezension)

Das weiße Krokodil – K.T. Medina (8/10)
Dieser Thriller hat mir nicht nur aufgrund des exotischen Kambodscha-Settings gut gefallen, sondern konnte mich auch mit der beklemmenden Atmosphäre und einer clever konstruierten Story überzeugen. Wer einen spannenden Thriller mit ungewöhnlicher Kulisse sucht, kann hier nicht viel falsch machen. (Rezension)

Zer0es – Chuck Wendig (6/10)
Eigentlich trifft Chuck Wendig bei mir mit seinen Büchern immer voll ins Schwarze, mit dem Hacker-Thriller „Zer0es“ bin ich aber leider nicht so wirklich warm geworden. Ich fand die Story fast durchgehend sehr chaotisch und wenig originell, vor allem hat mir jedoch eine markante Hauptfigur gefehlt – gerade dafür ist Wendig ja eigentlich bekannt, doch die bunt gemischte Hacker-Gruppe ist für mich durchweg etwas blass geraten.

The Fold – Peter Clines (9/10)
Ganz klar mein August-Highlight! „The Fold“ bietet nicht nur eine spannende Science-Fiction-Story um ein mysteriöses Portal in andere Dimensionen, sondern punktet vor allem mit dem sehr charismatischen Protagonisten und dem tollen und oft wunderbar sarkastischen Humor. Das Sahnehäuptchen waren für mich dann noch die vielen Anspielungen auf Filme und Bücher und der damit verbundene recht hohe Nerdfaktor. (Rezension)

The Dinosaur Lords – Victor Milán (6/10)
Für mich leider die Enttäuschung des vergangenen Monats und das, obwohl man mit Dinosauriern bei mir eigentlich fast nichts falsch machen kann. Nun bin ich zwar grundsätzlich nicht der allergrößte Fantasy-Fan, die Story fand ich aber auch an sich ziemlich belanglos und uninteressant. Auch von dem Dino-Faktor hätte ich mir viel mehr versprochen, denn im Prinzip werden die gefürchteten Kreaturen hier bis auf ein paar Ausnahmen zu weitestgehend harmlosen Nutztieren degradiert.

AugustR2

Verdammnis & Vergebung – Stieg Larsson (9/10)
Zur Einstimmung auf den neuen Millennium-Roman „Verschwörung“ ging es im August mit dem #ReadTheGirl-Reread der ursprünglichen Trilogie weiter und wenig überraschend haben mir die Bücher auch beim zweiten Mal hervorragend gefallen, sogar fast noch ein bisschen besser als ich sie in Erinnerung hatte. Ich war auch erstaunt, dass ich nach all den Jahren doch noch recht viel behalten habe. Es war auf jeden Fall eine gute Entscheidung, mit den Hörbuchfassungen die Geschichte nochmal im Gedächtnis aufzufrischen, denn so konnte ich perfekt vorbereitet in den neuen Band gehen.

Im Augenblick des Todes – Vincent Kliesch (9/10)
Endlich ist im August der zweite Band der Severin-Boesherz-Reihe erschienen und hat meine hohen Erwartungen glücklicherweise auch nicht enttäuscht. Die Story erinnert mit dem raffinierten und erbitterten Psychoduell ein wenig an den Konflikt „Sherlock Holmes vs. Moriarty“ und hat damit natürlich voll meinen Geschmack getroffen, zudem fand ich es auch sehr interessant, mehr über den persönlichen Hintergrund der zuvor so unnahbar erscheinenden Ermittlerfigur zu erfahren.

Neuzugänge:

Im August gab es bei mir nur zwei Print-Neuzugänge und hauptsächlich neue eBooks, mehr dazu im Neuzugangs-Post.

Gesamtbilanz:

Gelesene/gehörte Bücher: 8
davon Sub-Abbau: 6
Neuzugänge: 8
Aussortiert: 0
Sub-Aufbau: 2
Sub-Abbau-Extrem-Ziel (3) erreicht: nein
Monatsbattle gewonnen: nein
Sub-Abbau-Battle vs. Crini: -2:8 verloren, damit nur noch 5:3 für mich
Gelesene Seiten: 1984 (64 Seiten/Tag)
Gehörte Stunden: 47 Std. 22 Min. (1 Std. 32 Min./Tag)


Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function MRP_show_related_posts() in /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-content/themes/Monster/single.php:19 Stack trace: #0 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-includes/template-loader.php(78): include() #1 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-blog-header.php(19): require_once('/www/htdocs/w00...') #2 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/index.php(17): require('/www/htdocs/w00...') #3 {main} thrown in /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-content/themes/Monster/single.php on line 19