Die Frankfurter Buchmesse im Oktober naht mit großen Schritten und man merkt den Neuerscheinungen deutlich an, dass die Verlage ihre großen Autoren und vielversprechendsten neuen Titel so langsam auf dem Markt positionieren. So ist der September vollgepackt mit Krimi- und Thrillerhighlights, bei denen sich Bestsellerautoren wie Jo Nesbø, Arne Dahl, Stephen King oder Wulf Dorn die Klinke in die Hand geben. Besonders Fans nordisch-düsterer Geschichten dürfen sich auf eine Vielzahl spannender Bücher freuen, wobei vor allem der Fortsetzung der Millennium-Reihe und dem langersehnten Comeback von Kult-Ermittler Harry Hole ein Platz auf den Bestsellerlisten sicher sein dürfte…

Sechs mal zwei – Arne Dahl (01.09.)
Arne Dahl zählt seit Jahren zu den festen Größen im Schwedenkrimi-Bereich und hat im vergangenen Jahr mit „Sieben minus eins“ erfolgreich seine bereits dritte Romanreihe gestartet. In „Sechs mal zwei“ wird das Ermittlerduo Sam Berger und Molly Blom nun mit seinem zweiten Fall konfrontiert, der von einem verzweifelten Hilferuf ausgelöst wird, welcher per Brief bei der Stockholmer Polizei eingeht – und mit einem alten Mordfall im Zusammenhang zu stehen scheint. Berger und Blom gehen dem Geheimnis im hohen Norden auf die Spur und müssen sich dabei sogar dem schwedischen Geheimdienst erwehren…

Die Kinder – Wulf Dorn (04.09.)
Wulf Dorns neuer Roman klingt vom Titel her wie ein weiterer Jugendthriller im Stil von „Mein böses Herz“ oder „Die Nacht gehört den Wölfen“, richtet sich jedoch klar an sein erwachsenes Publikum: In den Bergen wird ein zerstörter Wagen gefunden, aus dessen Trümmern eine völlig verstörte Frau geborgen wird – und eine verstümmelte Leiche, die sich im Kofferraum befindet. Der Psychologe Robert Winter wird von der Polizei in diesem rätselhaften Fall hinzugezogen und kommt einer schockierenden Geschichte auf die Spur, die sogar die Vorstellungskraft des erfahrenen Therapeuten überschreitet…

Verfolgung – David Lagercrantz (07.09.)
Mit „Verschwörung“ hat der Autor David Lagercrantz vor zwei Jahren erfolgreich das Erbe von Stieg Larsson fortgeführt und dessen ursprüngliche „Millennium“-Trilogie um ein viertes Kapitel erweitert. Die Geschichte von Hackerin Lisbeth Salander und dem Journalisten Mikael Blomqvist scheint aber damit noch lange nicht zu Ende erzählt und so kommen Larsson-Fans diesen Herbst sogar in den Genuss eines fünften Bandes, der sich vermutlich wieder verstärkt Lisbeths Kindheit widmen wird – und das alles, während diese im Frauenknast einsitzt. Warum sie dort gelandet ist und welche düsteren Geheimnisse noch in ihrer Vergangenheit zu finden sind, können Leser ab dem 7. September in „Verfolgung“ herausfinden.

Oxen: Das erste Opfer – Jens Henrik Jensen (08.09.)
Mit dem neuen Arne-Dahl-Krimi und dem fünften „Millennium“-Band legt Schweden im September gut vor, doch auch die dänischen Autoren-Kollegen lassen sich nicht lumpen und so hat Jens Henrik Jensen mit „Oxen: Das erste Opfer“ die passende Antwort parat. Im Mittelpunkt der als Trilogie angelegten Serie steht der ehemalige Elitesoldat Niels Oxen, der sich nach einem schweren Trauma in die Wälder Dänemarks zurückgezogen hat. Plötzlich gerät er jedoch mitten in einen Mordfall und wird verdächtigt, einen einflussreichen Unternehmer zu Tode gefoltert zu haben. Gemeinsam mit einer Geheimdienstagentin setzt Oxen alles daran, sich zu entlasten und den wahren Mörder zu finden… Band 2 und 3 der „Oxen“-Reihe folgen übrigens im März und Juli 2018.

Durst – Jo Nesbø (15.09.)
Von Schweden über Dänemark geht es weiter nach Norwegen, wo Jo Nesbø nach fast drei Jahren Pause endlich wieder seinen Kult-Ermittler Harry Hole ins Feld schickt. Dieser bekommt es in seinem bereits 11. Fall wieder einmal mit einem Serienkiller zu tun, der die Dating-App Tinder benutzt, um an seine Opfer heranzukommen. Als im Laufe der Ermittlungen dann auch eine Kellnerin aus Holes Stammkneipe verschwindet, deutet vieles darauf hin, dass der Mörder für Harry kein Unbekannter ist…

Sog – Yrsa Sigurðardóttir (18.09.)
Nach Schweden, Dänemark und Norwegen macht Island den Festmonat für Fans von nordischen Krimis komplett und serviert den zweiten Band von Yrsa Sigurdardóttirs neuer Reihe um die Kinderpsychologin Freyja und den Polizisten Huldar, der mit einem äußerst interessant klingenden Fall aufwartet: In Reykjavik wird nach 10 Jahren die vergrabene Zeitkapsel mit Briefen von Schülern ausgehoben, von denen einer die Initialen zukünftiger Mordopfer auflistet. Als wenig später die ersten dazu passenden Leichenteile gefunden werden, deutet vieles darauf hin, dass hinter der Botschaft aus der Vergangenheit mehr steckt als nur harmlose Zukunftsfantasien unschuldiger Kinder…

Hessen zuerst! – Dietrich Faber (22.09.)
Wer mit den düsteren Kriminalromanen des Nordens nicht so viel anfangen kann und gerne Spannung mit Humor verbindet, der darf sich auf den bereits fünften Band der Henning-Bröhmann-Reihe von Dietrich Faber freuen, in dem die Titelfigur mal wieder im vermeintlich beschaulichen hessischen Vogelsberg ermittelt – und das, obwohl Henning eigentlich gar nicht mehr im Polizeidienst steht. Sein neuer Fall führt ihn tief in die Lokalpolitik der Provinz und hat sich die Flüchtlingskrise zum Thema genommen – bleibt zu hoffen, dass Faber hier trotz des zu erwartendem Klamauk den richtigen Ton findet und nicht zu sehr in die typischen Klischees abdriftet.

Memory Game: Erinnern ist tödlich – Felicia Yap (25.09.)
Eine erschreckende Zukunftsvision präsentiert dieser internationale Bestseller, der es nun endlich auch nach Deutschland geschafft hat: die Menschheit ist in zwei Gruppen eingeteilt, die sich nicht nach Reichtum oder Religion richten sondern nach dem Erinnerungsvermögen ihrer Angehörigen. Die eine Gruppe kann sich nur noch an eine Zeitspanne von 24 Stunden erinnern, die andere hat immerhin ein Gedächtnis von zwei Tagen. Claire und Mark sind eines der seltenen Paare aus verschiedenen Klassen, doch als plötzlich Marks heimliche Geliebte tot aufgefunden wird, stürzt Claires Welt in sich zusammen. Vor allem, als Mark plötzlich auch noch der Hauptverdächtige in diesem Mordfall ist… Wie klärt man ein Verbrechen auf, wenn man sich nicht einmal an den vorletzten Tag erinnern kann? Die Antwort darauf gibt es ab 25. September in den Buchläden.

Paradox Bound – Peter Clines (26.09.)
Wer den Roman „Der Spalt“ gelesen hat, weiß dass Peter Clines hervorragend klassische Thriller-Spannung mit Science-Elementen kombinieren kann und sich zusammen mit dem Mystery-Horror „14“ auch ein mehrere Bücher umspannendes Universum aufgebaut hat, dessen Geheimnisse noch lange nicht alle erzählt sind. „Paradox Bound“ zählt zwar nicht zum gleichen Kosmos, Clines‘ Kleinstadt-Zeitreise-Story um einen mysteriösen Reisenden klingt aber nicht weniger interessant und ist definitiv ein Titel, auf den sich englischsprachige SciFi-Fans im September freuen dürfen.

Sleeping Beauties – Stephen King & Owen King (26.09.)
Jetzt, wo die Tage langsam wieder kürzer werden kommt die Zeit, wo man es sich  bestens mit unheimlichen Gruselgeschichten auf der Couch oder im Bett gemütlich machen kann. Passend dazu bringt auch der Meister des Schreckens Stephen King ein neues Buch in die Läden, das diesmal gleich die doppelte King-Power bietet – geschrieben hat er „Sleeping Beauties“ nämlich zusammen mit seinem Sohn Owen, nach Joe Hill schon der zweite Schriftsteller-Sproß der erfolgreichen Familie. Die Geschichte dreht sich (mal wieder) um ein seltsames Virus, das lediglich den weiblichen Teil der Menschheit befällt und diese im Schlaf in einem Kokon gefangennimmt, welcher die Frauen in wilde Bestien verwandelt. Nur die mysteriöse Eve scheint gegen dieses Phänomen immun zu sein – ist sie ein medizinisches Wunder, oder ein gefährlicher Dämon, der Unheil über die Welt bringt? Passend zum Titel erscheint die erste Auflage von „Sleeping Beauties“ übrigens als tolles Hardcover mit Verzierungen in Leuchtfarbe und tollen Illustrationen – vorbestellen lohnt sich also.

Auf welche Bücher freut ihr euch in diesem Monat besonders?


Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function MRP_show_related_posts() in /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-content/themes/Monster/single.php:19 Stack trace: #0 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-includes/template-loader.php(78): include() #1 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-blog-header.php(19): require_once('/www/htdocs/w00...') #2 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/index.php(17): require('/www/htdocs/w00...') #3 {main} thrown in /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-content/themes/Monster/single.php on line 19