SmokyIsBack_Ausgelöscht_Teil2

Halbzeit in „Ausgelöscht“ und die Ermittlungen im rätselhaften Fall der am Strand abgeladenen misshandelten Frau nehmen langsam Fahrt auf. Dabei mussten Smoky und ihr Team eine weitere schockierende Entdeckung machen, denn es war der eigene Ehemann des Opfers, der die Entführung in Auftrag gegeben hat, um freie Fahrt für seine Affäre zu haben. Und es kommt noch schlimmer, denn nachdem der Täter seinen vereinbarten Lohn eingefordert hat, geriet der Familienvater in Panik und wollte auch noch seine beiden Söhne beseitigen, um ohne lästigen Ballast flüchten zu können – für einen der Jungen kam leider jede Hilfe zu spät.

Einblicke in die Psyche des Täters – interessant oder Spannungskiller?

Während Smoky und Kollegen noch keinerlei Hinweise auf die Identität des Täters haben, sind wir Leser gegenüber den Ermittlern leicht im Vorteil, denn wir bekommen immerhin ab und zu kleine Auszüge aus dessen Perspektive zu lesen, die uns zumindest einige kurze Einblicke in dessen Psyche und Vergangenheit geben. Mögt ihr solche Perspektivwechsel auf die „dunkle Seite“ oder ist es euch lieber, wenn ihr über den Täter bis zum Schluss im Dunkeln gelassen werdet und die Auflösung eine komplette Überraschung ist? Oder hat beides seinen Reiz?

Friede, Freude, Eierkuchen?

Überraschend positive Neuigkeiten gibt es hingegen aus dem Hause Barrett, denn Smoky und Tommy haben nicht nur heimlich geheiratet, sondern erwarten auch ein gemeinsames Kind. Wir sind uns wohl alle einig, dass Smoky nach all den privaten Schicksalsschlägen das neue (und wohl auch unverhoffte) private Glück redlich verdient hat, doch wie wirkt sich diese Harmonie auf die Story aus? Findet ihr die neue Familienidylle langweilig, freut ihr euch, dass Smoky endlich mal ein wenig zur Ruhe kommt oder sehnt ihr euch aus Spannungsgründen insgeheim vielleicht sogar den nächsten Schicksalsschlag herbei? Oder interessiert euch Smokys Privatleben überhaupt nicht und ihr fandet diese privaten Momente von Beginn an eher lästig?

Was war der bisher größte Schockmoment?

Als Leser der Reihe ist man zwar einiges gewöhnt, trotzdem habe ich persönlich beim Lesen der Szene im Haus des Familienvaters und Ehemanns des Entführungsopfers schon tief schlucken müssen und war von dessen Skrupellosigkeit und dem Mord(versuch) an den eigenen Söhnen ziemlich geschockt – für mich war diese Passage sogar eine der intensivsten der gesamten Reihe. Daher würde ich gerne von euch wissen, welche Szene der bisherigen vier Smoky-Barrett-Bände bei euch bisher den nachhaltigsten Eindruck hinterlassen hat – welche Grausamkeit hat euch am meisten geschockt?

Nachfolgend findet ihr diese Fragen wie immer in der Kurzfassung, diese könnt ihr natürlich wieder wie gehabt unter diesem Beitrag, auf Twitter oder Facebook oder in euren eigenen Blogbeiträgen beantworten. Und wie immer gilt: Hashtag #SmokyIsBack dabei nicht vergessen ?

SmokyIsBack_Ausgelöscht_Fragen_4-6

Hier auch wie gewohnt die aktuelle Teilnehmerliste, damit ihr wisst wo ihr euch nach Smoky-Barrett-Leseupdates umschauen müsst ?

Teilnehmerliste:
  1. Sebastian @Büchermonster (Twitter/Instagram/Facebook)
  2. Sunsy @Sunsys Blog (Twitter/Instagram)
  3. Gabi @Laberladen (Twitter/Facebook)
  4. Susi @Alpinkatze’s Universe (Instagram)
  5. Kaisu @Life4Books (Twitter)
  6. Maraia (Twitter/Instagram)
  7. Michelle @Charmandelle (Twitter/Instagram/Facebook)
  8. Lisa @Lisa’s Büchereck (Twitter/Instagram/Facebook)
  9. Moony @Moony’s World (Twitter)
  10. Antonie @Die fabelhafte Welt der Bücher (Twitter)
  11. Sanja @buchverrueck.de (Twitter/Instagram/Facebook)
  12. Carmen @In Love With Books (Twitter/Facebook)
  13. Verena @serendipity (Twitter/Instagram)
  14. Janine @Janines Bücherwelt (Twitter/Instagram/Facebook)

Weiterhin viel Spaß mit dem vierten Band “Ausgelöscht”!


Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function MRP_show_related_posts() in /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-content/themes/Monster/single.php:19 Stack trace: #0 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-includes/template-loader.php(78): include() #1 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-blog-header.php(19): require_once('/www/htdocs/w00...') #2 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/index.php(17): require('/www/htdocs/w00...') #3 {main} thrown in /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-content/themes/Monster/single.php on line 19