Himmelschlüssel_Rezi

Die Landeskriminalpolizei in Stockholm um Hauptkommissar Alex Recht ist in höchster Alarmbereitschaft: Gleich vier Bombendrohungen gehen innerhalb kürzester Zeit bei den Beamten an, unter den Zielen ist auch das Regierungsgebäude in der Hauptstadt Schwedens. Aufgrund der akuten Gefährdung der nationalen Sicherheit schaltet sich auch die Säpo, der schwedische Nachrichtendienst, in die Ermittlungen ein, wo Recht auf seine ehemalige Kollegin Fredrika Bergman trifft und mit ihr gemeinsam die reale Gefahr eines Anschlags einschätzen soll. Doch die Schreckensmeldungen reißen nicht ab, denn wenig später meldet sich auch der Pilot einer schwedischen Passagiermaschine, die gerade auf dem Weg nach New York ist, und berichtet von einer weiteren Terrordrohung an Bord des Flugzeugs: Entweder die USA schließen umgehend eines ihrer geheimen Gefangenenlager und die schwedische Regierung stoppt die Abschiebung eines arabischen Immigranten – oder der Flieger steuert auf eine Katastrophe verheerenden Ausmaßes zu…

Kristina Ohlssons vierter Band ihrer Krimireihe bringt einschneidende Veränderungen mit sich

Es sind zwei Jahre vergangen, seit die Ermittlungen in dem Mordfall um eine zerstückelte junge Frau für Alex Recht und sein Team in einem Desaster geendet sind. Die Einheit um Recht und seine Kollegen Fredrika Bergman und Peder Rydh wurde aufgelöst und während letzterer nach den dramatischen Ereignissen aus dem Polizeidienst ausscheiden musste und Fredrika sich eine zweijährige Auszeit in den USA nahm, ist nur noch der frühere Ermittlungsleiter Alex Recht bei der Landeskriminalpolizei verblieben. Für Fans der Krimireihe der schwedischen Autorin Kristina Ohlsson ist die Ausgangssituation in „Himmelschlüssel“ also vermutlich ein Szenario, das man erst einmal verarbeiten muss, denn der vierte Band der Serie ist nichts weniger als ein fast kompletter Neustart. Denn auch wenn Fredrika und Alex schon recht früh im Buch wieder zusammenfinden, geht Ohlssons neuestes Werk von Beginn an in eine völlig neue Richtung, nämlich weg vom typischen Schwedenkrimi und hin zu einem Polit-Thriller von internationalen Ausmaßen.

Vom Schwedenkrimi zum internationalen Politthriller

Es ist nämlich keine Entführung und kein Mord, mit dem sich Recht und Bergman in „Himmelschlüssel“ auseinandersetzen müssen, sondern es wird noch um einiges brisanter: Nichts weniger als die nationale Sicherheit steht auf dem Spiel. Stockholm wird überschwemmt von einer Reihe an Bombendrohungen und die Terrorwarnung an Bord der Passagiermaschine im internationalen Luftraum holt auch die Kollegen von der amerikanischen Seite mit ins Spiel – was die Ermittlungen für die Schweden nicht gerade einfacher macht. Politische Absprachen müssen getroffen und geheime Informationen ausgetauscht werden – ein Opfer, das beide Parteien nur zähneknirschend zu bringen bereit sind. Kristina Ohlsson hat hier nicht nur eine Geschichte von hoher Aktualität geschaffen, sondern profitiert dabei auch spürbar von ihrer Zeit bei diversen schwedischen Behörden, unter anderem eben auch bei der Säkerhetspolisen (Säpo), jenem nationalen Nachrichtendienst, für den nun auch ihre Protagonisten Fredrika Bergman arbeitet. Dadurch wirkt die beschriebene Arbeit der Geheimdienste jederzeit authentisch und die oft unterschiedlichen Standpunkte in Bezug auf die richtige Vorgehensweise bei der Bekämpfung des internationalen Terrorismus sorgen für zahlreiche spannende Konflikte. Dennoch verliert Ohlsson zu keinem Zeitpunkt das Wesentliche aus den Augen, nämlich die bei genauerem Hinsehen ziemlich persönlichen Hintergründe der dramatischen Ereignisse.

Gelungene Weiterentwicklung der Krimireihe mit gewohnter Hochspannung

Eingefleischte Schwedenkrimi-Fans mögen mit dieser politischen Neuausrichtung der Reihe vielleicht etwas unglücklich sein, meiner Meinung nach tut die neue Richtung der Serie aber wirklich gut und erstickt möglicherweise drohende Abnutzungserscheinungen schon im Keim. Neue interessante Figuren wie z.B. die Säpo-Ermittlerin Eden Lundell bringen zusätzlichen frischen Wind in die Geschichte – auch wenn man den ambivalenten Charakter eines Peder Rydh an der ein oder anderen Stelle vielleicht etwas vermissen wird. Die Story selbst ist wie gewohnt hervorragend konstruiert und überrascht immer wieder mit Wendungen, welche die ohnehin schon angespannte Lage nochmal drastisch verschärfen. Besonders gut gefallen hat mir hierbei, dass es Kristina Ohlsson mit ihrer Geschichte nicht übertreibt und beispielsweise die Situation im Flugzeug eben nicht in eine actionreiche Geiselnahme ausarten lässt, sondern die internationale Krise auf engstem Raum und nahezu im Verborgenen ablaufen lässt. Dadurch wirkt das Szenario noch realer und bedrohlicher und wenn sich die Handlung zum Ende hin immer mehr zuspitzt, stockt einem nicht nur der Atem, man fühlt sich auch genauso verzweifelt und hilflos wie die involvierten Charaktere. Da auch Uve Teschner als Sprecher der Hörbuchversion wieder einen grandiosen Job macht, die Anspannung jederzeit glaubwürdig vermittelt und im vierten Anlauf nun auch den Namen Fredrika Bergman richtig ausspricht, ist „Himmelschlüssel“ der nächste hervorragende Spannungsroman aus der Feder von Kristina Ohlsson. Wer die Reihe bisher noch nicht kannte, sollte spätestens jetzt damit beginnen!

Himmelschlüssel
  • Autor:
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Original Titel: Paradisoffer
  • Reihe: Fredrika Bergman & Alex Recht #4
  • Länge: 12 Std. 09 Min. (ungekürzt)
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland
  • Erscheinungsdatum: 21. November 2014
  • Preis 25,95 € (9,95 € im Audible-Flexi-Abo)
Charaktere:
Story:
Atmosphäre:
Sprecher:
Gesamt:
9/10
Fazit:
Kristina Ohlsson geht mit dem vierten Band ihrer Bergman/Recht-Reihe weg vom typischen Schwedenkrimi und hin zum internationalen Politthriller, dieser mutige Schritt macht sich aber bezahlt und sorgt mit frischen Ideen und interessanten neuen Charakteren für gewohnt atemberaubende Spannung.

Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function MRP_show_related_posts() in /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-content/themes/Monster/single.php:19 Stack trace: #0 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-includes/template-loader.php(78): include() #1 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-blog-header.php(19): require_once('/www/htdocs/w00...') #2 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/index.php(17): require('/www/htdocs/w00...') #3 {main} thrown in /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-content/themes/Monster/single.php on line 19