Kategorie: Montagsfrage

montagsfrage_banner_neu

Die Montagsfrage von LiBROMANiE in dieser Woche lautet wie folgt:

Was machst du mit deinen gelesenen Büchern?

Hier fällt meine Antwort leider total langweilig aus: Ich stelle sie zurück ins Regal. Dabei ist es völlig egal, wie gut mir das Buch gefallen hat oder ob ich das Cover schön oder hässlich finde – meine kleine Bibliothek muss einfach „vollständig“ sein. Logisch begründen kann ich dies nicht, zumal ich wirklich nur einen Bruchteil davon mehr als einmal lese, aber der kleine Monk in mir muss die Bücher einfach horten. Das geht mir bei DVDs übrigens genauso, bei CDs hingegen wird alles direkt für den iPod umgewandelt und die CD dann aussortiert/verschenkt (deshalb kaufe ich hier auch alles nur noch digital).

Glücklicherweise habe ich zurzeit auch noch genug Platz für neue Bücherregale, sodass das zügellose Bücherbunkern auch noch eine ganze Weile möglich sein müsste. Verkaufen kommt für mich eigentlich eher nicht in Frage, da ich die Bücher liebe als Regaldeko benutze als sie für nur ein paar Cent bei Amazon oder sonstigen Tauschbörsen loszuwerden.

Wenn ihr auch an der Montagsfrage teilnehmen möchtet, findet ihr hier alle Infos.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-content/plugins/microkids-related-posts/microkids-related-posts.php on line 645

Kommentar verfassen:

4 Antworten zu diesem Beitrag

  • Hallo Sebastian!

    Mir geht’s genau wie dir 😀 Ich liebe meine Bücher und sie stehen im Regal, alle!

    DVDs sind mir aber relativ egal und CDs habe ich ewig nicht mehr gekauft 😉

    Liebe Grüße, Janice

  • Wenn ich für ein aktuelles Buch in top Zustand nur ein paar Cent bekommen würde, verschenke ich es lieber. Oft macht Kleinvieh aber auch Mist und bevor ich ein schlechtes Buch behalte, verkaufe ich es lieber und lege das Geld in neue Bücher an. Früher hatte ich dieselbe Einstellung wie du, heute denke ich irgendwie pragmatischer.

  • Ich glaube Platz-/Geldmangel sind die Hauptgründe, warum Leseratten sich von ihren [ungeliebten] Bücher trennen. Ich hatte früher auch nie geglaubt, dass ich jemals freiwillig ein Buch hergeben würde, aber als der Platz im Regal langsam eng wurde und es mir immer häufiger passiert ist, dass ich wirklich gute Bücher nicht mehr in den Reihen Platz hatte, habe ich mich irgendwann überwunden und die ersten Bücher aussortiert.
    Was ich nie könnte, wäre Bücher wegzuwerfen [außer sie sind in wirklich scheußlichem Zustand]. Und ich mache mir auch nicht die Mühe die Bücher einzeln zu verkaufen [das ist von Italien aus auch eher kompliziert und teuer], sondern verschenke sie in der Regel, bzw. gebe sie der öffentlichen Bibliothek für ihren Flohmarkt.

  • Geht mir genauso, bis auf das ich die schlechten Bücher weg gebe.
    Könnte mir niemals vorstellen tolle Bücher weg zu geben. Für mich hängt an jedem gelesenen Buch auch ein Stück Erinnerung und selbst wenn ich es immer wieder nach kaufen könnte, wäre es nicht da gleiche. Einige Bücher haben ja auch Markierungen, die weg zu geben wäre auch etwas doof 😀