Montagsfrage

Klare Antwort: Nein.

Das liegt weniger daran, dass ich es nicht möchte, ich kann es schlicht und einfach nicht – Männer und Multitasking eben.

Es kommt so oft vor, dass ich gleichzeitig total Lust auf Lesen und Musikhören habe, aber beides zusammen funktioniert bei mir – warum auch immer – nicht. Ich habe es öfter mal ausprobiert und bin dabei immer grandios gescheitert. Mit Kopfhörern klappt es sowieso nicht, da ist mir die Musik zu sehr im Vordergrund. Wenn das Radio mal leise im Hintergrund läuft, geht es zwar so gerade noch, trotzdem irritiert mich das beim Lesen irgendwie. Ganz schlimm wird es dann, wenn dann noch Lieder laufen, die ich gut finde. Dann drifte ich total zum Lied ab und kann mich überhaupt nicht mehr auf das Gelesene konzentrieren. Daher ist es bei mir meistens total ruhig im Raum, wenn ich zum Buch gegriffen habe. Andere Nebengeräusche wie Unterhaltungen etc. kann ich noch ganz gut ausblenden, bei Musik ist bei mir aber Hopfen und Malz verloren… 😉

Die Montagsfrage ist eine Aktion von Janine von Paperthin.de, in der sie jede Woche eine neue Frage rund ums Lesen stellt, die ihr dann in eurem Blog oder auf Twitter beantworten könnt. Wenn ihr auch mitmachen wollt, findet ihr alle nötigen Informationen hier.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-content/plugins/microkids-related-posts/microkids-related-posts.php on line 645

Kommentar verfassen:

Eine Anwort zu diesem Beitrag

  • Paperthin ist ja echt bekannt, da muss man nicht noch Werbung machen 😉
    Ich kann auch keine Musik hören, am besten bräuchte ich einen Atombunker, 20 km tief im Erdboden, wo man rein gar nichts hört und vielleicht das an-strömende Lava 😉
    Aber das hängt auch vom Buch ab, wenn man z.b. Krimis liest, da kann auch der Fernseher laufen 🙂

    Liebe Grüße
    Gregor