Autor: Jack Raymond
Sprecher: Oliver Krietsch-Matzura
Länge: 01 Std. 45 Min. (ungekürzt)

Inhaltsbeschreibung von audible.de:
Fünf lange Jahre ist es her, seit Jeff Kane das letzte Mal im Südwesten von Texas gewesen ist. Fünf lange Jahre – und vier davon als Soldat in der Armee des Nordens. Jetzt kehrt er zurück in ein Land, welches ihn dafür hassen wird. Auf der falschen Seite gekämpft zu haben und keine Sympathien für die Sklavenhalter und Plantagenbesitzer des Südens aufgebracht zu haben, ist aber nicht das was ihm wirklich Sorgen bereitet. Vielmehr sind es ein paar Typen, die gerne noch wegen einer anderen Sache eine offene Rechnung mit ihm begleichen würden. In Form von bleihaltigen Geschenken…

Zum Hörbuch:
Vor ca. einem Monat habe ich mir die sehr empfehlenswerte hörBuchBIBEL des Magazins hörBücher zugelegt. Dort gab es insgesamt 18 Gratis-Hörbücher mit entsprechenden Gutschein-Codes, eines davon war u.a. das Western-Hörbuch „Laredo Kid. Der Geächtete“ aus dem Action Verlag. Da dieser auch eines meiner absoluten Lieblingshörbücher, das grandiose „Defcon One. Angriff auf Amerika“ produziert hat, habe ich mir erwartungsfroh den Gratis-Download zur Gemüte geführt, der mit weniger als zwei Stunden Spielzeit auch ein geeigneter „Hörbuch-Happen“ für zwischendurch ist.

Zum Inhalt: Nach fünf Jahren kehrt Jeff Kane, überall bekannt unter dem Rufnamen „Laredo Kid“, in seinen Heimatort San Antonio im Südwesten von Texas zurück. Der amerikanische Bürgerkrieg zwischen den Konföderierten und den Nordstaaten ist vor kurzem zu Ende gegangen. Obwohl Kane im Süden aufgewachsen ist, hat er sich vor Jahren entschieden, in der Armee des Nordens zu kämpfen. Dementsprechend wird „Laredo Kid“ bei seiner Rückkehr nach Texas nicht gerade herzlich empfangen.

Bereits weit außerhalb der Grenzen San Antonios wird er von ein paar bewaffneten Typen aufgehalten, die ihm den Zutritt zur Stadt verwehren wollen. Kane lässt sich davon jedoch nicht aus der Ruhe bringen und setzt dank seiner sehr guten Schießfähigkeiten die Heimkehr fort.

In der Stadt angekommen wird schnell klar, dass der Großgrundbesitzer Dan Garth mittlerweile das Sagen hat. Ihm gehört inzwischen fast ganz San Antonio und dank dem großzügigen Einsatz von Bestechungsgeldern ist auch der Sheriff mit dessen Leuten auf seiner Seite. Garth will Jeff Kane unter allen Umständen aus der Stadt vertreiben, hat er es doch auf dessen Landbesitz abgesehen, den „Laredo Kid“ von seinem Onkel Ray geerbt hat…

Dieser kurze Auszug stellt mehr oder weniger auch schon die Hälfte der gesamten Handlung dar. Besonders kreativ war der Autor also nicht wirklich. Statt auf einer interessanten Geschichte wurde hier mehr Wert auf oberflächliche Charaktere mit reißerischen Sprüchen und auf actionlastige Schießereien gelegt. Die Dialoge sind dann auch ungefähr so anspruchsvoll, als hätte sie ein Zehnjähriger geschrieben…

Die Protagonisten erfüllen auch nahezu jedes Westernklischee. Ein Verstoßener, der zurück in seine Stadt kommt, ein reicher Landbesitzer mit großem Einfluss, halbstarke Ganoven, ein korrupter Sheriff usw. Die Action-Szenen sind leider auch nicht besonders abwechslungsreich. Obwohl sich Jeff Kane meistens einer deutlichen Überzahl gegenüber sieht, behält er doch scheinbar mit Leichtigkeit die Oberhand, da er ja so unglaublich geschickt mit seinen Waffen ist. Spätestens nach der zweiten Schießerei weiß man als Hörer, dass das „Laredo Kid“ quasi unverwundbar ist.

Zum Sprecher:
Gelesen wird das Hörbuch vom Schauspieler und Sprecher Oliver Krietsch-Matzura, welcher mir zuvor gänzlich unbekannt war. Dabei macht er seinen Job gar nicht einmal so schlecht. Seine Stimmfarbe passt eigentlich recht ordentlich zum Western-Genre. Leider hat er das gleiche Problem wie das gesamte Hörbuch: Stellenweise versucht Krietsch-Matzura, seine Stimme krampfhaft cool klingen zu lassen, damit diese auch zu den super lässigen Sprüchen des Helden passt. Dies ist mir auf Dauer etwas negativ aufgestoßen.

Mein Fazit:
Ich bin schon gerenell nicht der allergrößte Western-Fan, daran kann aber auch das Hörbuch „Laredo Kid“ nichts ändern. Irgendwie ist das Ganze wie ein B-Movie fürs Ohr: seichte Dialoge, klischeehafte Figuren und schwache Story. Auf der Website des Action Verlages wird der Titel mit folgendem Hinweis beworben: „Die LAREDO-KID Trilogie beinhaltet drei in sich abgeschlossene Western: Neben ‚Der Geächtete‘ folgen ‚Zum Sterben nach Sonora‘ und ‚Entscheidung in Nogales‘.“ Wenn die Story vor „Der Geächtete“ eine abgeschlossene Geschichte darstellen soll, muss ich mir echt an den Kopf fassen. Mir erscheint das Ende nämlich ziemlich offen und ich bin davon ausgegangen, dass diese in den beiden nächsten Teilen weitergeführt werden soll. Scheinbar ist das jedoch nicht der Fall. Knallharte Western-Fans können bei „Laredo Kid“ vielleicht einen Blick riskieren, allen anderen sei davon aber abgeraten. Für einen Gratis-Download ist das Gebotene noch in Ordnung, den regulären Preis von knapp 7 Euro wäre es mir aber nicht wert.

Meine Wertung: 4/10

Informationen:
Das Hörbuch „Laredo Kid. Der Geächtete“ von Jack Raymond hat eine Laufzeit von 01 Stunde und 45 Minuten und ist ungekürzt für 6,95 Euro bei audible.de erhältlich. Auf www.hoerbuecher.com/download lässt sich das Hörbuch jedoch auch gratis herunterladen. Einfach den Code „HBBAC55“ und eine gültige E-Mail-Adresse angeben und man bekommt einen individuelle Download-Code mit weiteren Hinweisen zugeschickt. Informationen zum Hörbuch gibt es auf der Detail-Seite bei audible.de oder beim Action Verlag.


Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function MRP_show_related_posts() in /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-content/themes/Monster/single.php:19 Stack trace: #0 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-includes/template-loader.php(78): include() #1 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-blog-header.php(19): require_once('/www/htdocs/w00...') #2 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/index.php(17): require('/www/htdocs/w00...') #3 {main} thrown in /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-content/themes/Monster/single.php on line 19