Autor: Henning Mankell
Label: Der Hörverlag
Sprecher: Axel Milberg, Ulrike C. Tscharre, Andreas Fröhlich, Christian Stark etc.
Länge: 71 Minuten

Inhaltsbeschreibung von audible.de:
Alles spricht für einen Unfall: Ein Pferdezüchter wird zu Tode getrampelt in seinem Stall gefunden. Doch das Konto des Opfers ist geplündert und kurz vor seinem Tod hatte er Kontakt mit einer ominösen Frau, die er über eine Annonce kennen gelernt hat. Da die Verdächtige unauffindbar ist, gibt Wallander als Lockvogel selbst eine Kontaktanzeige auf, um den Mörder zu fassen.

Zum Hörspiel:
Ich bin seit Jahren ein großer Fan von Henning Mankells Krimireihe um Kommissar Kurt Wallander, habe fast alle Bücher gelesen und einen Großteil der Verfilmungen gesehen (die Versionen mit Rolf Lassgård, Krister Henriksson und auch mit Kenneth Branagh in der Hauptrolle). Daher hat es mich umso mehr gefreut, als es vor geraumer Zeit das Hörspiel „Wallander – Der wunde Punkt“ bei Audible.de als Gratis-Download gab. Zwar handelt es sich dabei schon um den sechsten Teil der Hörspielreihe vom Hörverlag, doch große Vorkenntnisse sind eigentlich nicht wirklich notwendig.

Inhaltlich geht es um einen toten Pferdezüchter, der von zwei Mädchen leblos im Stall aufgefunden wurde. Wie es scheint, wurde der Mann unglücklich von seinen eigenen Pferden zu Tode getrampelt und alles sieht nach einem tragischen Unfall aus. Bei der Obduktion kommen jedoch erstaunliche Ergebnisse zutage, denn der Züchter wurde erst erschlagen und anschließend mit einem Hufeisen so traktiert, dass die Verletzung wie die Folge eines Pferdetrittes aussah. Als Kommissar Kurt Wallander und sein Team daraufhin die Ermittlungen aufnehmen, stoßen sie auf so manches dunkle Geheimnis des Verstorbenen…

Zugegeben, die Geschichte um den ermordeten Pferdezüchter ist nicht gerade nervenzerreißend spannend. Trotzdem ist die Story gut erzählt und führt den Hörer oftmals auf die falsche Fährte. Mit fortschreitender Handlung gibt es immer mehr Enthüllungen über das Privatleben und die dubiosen Machenschaften des Ermordeten und dadurch eine Reihe von Tatverdächtigen. Wie es sich für eine Wallander-Geschichte gehört, darf natürlich das Privatleben des Kommissars ebenfalls nicht zu kurz kommen. Diesmal verdreht eine geheimnisvolle Frau dem Ermittler den Kopf, an der Wallander offenbar durchaus Gefallen findet…

Die Sprecher:
An der Inszenierung des Hörspiels gibt es überhaupt nichts auszusetzen. Alle Protagonisten werden von professionellen Sprechern verkörpert, allen voran natürlich Axel Milberg als Kommissar Wallander. Milberg macht seine Sache großartig, auch wenn ich ihn über die gesamte Spielzeit eher nicht als Wallander wahrgenommen habe, sondern vielmehr als Tatort-Kommissar. Für die Figur des oft etwas spröden und vom Leben gezeichneten Ermittlers ist mir Axel Milbergs Interpretation ein wenig zu gut gelaunt. Das mag natürlich auch mit der kleinen Romanze zusammenhängen, wirkt für Kenner der Serie aber vielleicht ein wenig befremdlich. Auch die Nebenrollen sind hervorragend besetzt, besonders gut hat mir zum Beispiel Christian Stark als impulsiver Polizist Stefan Lindman gefallen, welcher in einige hitzige Diskussionen verwickelt wird. Nicht vergessen darf man natürlich auch Andreas Fröhlich als stimmungsvollen und sehr souveränen Erzähler.

Mein Fazit:
„Wallander – Der wunde Punkt“ ist ein erstklassig produziertes und sehr stimmungsvolles Hörbuch, welches neben guten Sprechern auch mit einer gelungenen Geräuschkulisse zu überzeugen weiß. Der Kriminalfall ist interessant, unterhaltsam und abwechslungsreich, auch wenn man von der Wallander-Reihe durchaus schon spannendere und dramatischere Stoffe gelesen, gehört und gesehen hat. Das richtige Wallander-Feeling ist bei mir zwar eher nicht aufgekommen, doch als „normaler“ Krimi betrachtet hat mir das Hörspiel sehr gut gefallen und macht auf jeden Fall Lust auf die weiteren Folgen.

Meine Wertung: 8/10

Informationen:
Das Hörbuch „Wallander – Der wunde Punkt“ hat eine Länge von 71 Minuten und ist ungekürzt für 10,95 € bei audible.de erhältlich. Flexi-Abonnenten sparen minimal und zahlen wie gewohnt nur 9,95 €. Weitere Informationen gibt es auf der Detail-Seite bei audible.de.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-content/plugins/microkids-related-posts/microkids-related-posts.php on line 645

Kommentar verfassen: