Kategorie: Leserunde
Tags: , , ,
Genre:

+++ Achtung: Dieser Beitrag setzt die Kenntnis des ersten Abschnitts von „64“ voraus
und kann daher Spoiler enthalten +++

Die erste Woche unserer #WirLesen64-Leserunde ist vorbei und Christin von Life4Books und ich hoffen natürlich, dass ihr alle schon fleißig am Lesen seid 😉 Wenn ihr „64“ von Hideo Yokoyama aber noch nicht angefangen habt oder an dieser Stelle zum ersten Mal von unserer gemeinsamen Leseaktion erfahrt, könnt ihr natürlich auch jetzt oder zu einem späteren Zeitpunkt noch in die Leserunde mit einsteigen – schließlich lassen wir uns für den dicken Krimi-Schinken genug Zeit, damit die Lektüre nicht in Stress ausartet.

Zum Abschluss des ersten Leseabschnitts möchten wir uns aber gerne schon einmal über das Gelesene austauschen, denn auch wenn wir uns fast noch ein wenig in der Einleitungsphase befinden, ist in der Geschichte doch schon einiges passiert: Wir haben die Hauptfigur Mikami dabei begleitet, wie er als Pressedirektor eines kleinen Polizeireviers einen kleinen Disput mit den Medienvertretern über die Herausgabe des Namens einer Unfallverursacherin führt, der nach einigem Hin und Her kurz vor der Eskalation steht – die Polizei beharrt nämlich auf ihrem Standpunkt, den Namen der hochschwangeren Frau vertraulich zu behandeln, während die Journalisten sich davon in ihrer Arbeit stark behindert fühlen.

Zudem haben wir erfahren, dass Mikamis eigene Tochter vor einigen Wochen verschwunden ist und der Pressedirektor mit seiner Frau verzweifelt auf der Suche nach dem gemeinsamen Kind ist. Hinter dem Paar liegt bereits einige wahre Odyssee, denn immer wenn irgendwo eine nicht identifizierte Frauenleiche im entsprechenden Alter gefunden wird, machen sich Mikami und XXX auf zum jeweiligen Leichenschauhaus, um sich selbst davon zu überzeugen, ob es sich bei der Toten um ihre vermisste Tochter oder eine Fremde handelt.

Gerade in dieser heiklen Situation steht Mikami aber noch vor einer weiteren beruflichen Herausforderung, denn 14 Jahre nach dem aufsehenden „Fall 64“, bei dem ein kleines Mädchen entführt und ermordet wurde, hat sich der Polizeipräsident aus Tokyo zu einem medienwirksamen Besuch angekündigt. Im Rahmen dessen will er bei der Familie des Opfers vorstellig werden und vor versammelter Presse beteuern, dass die Suche nach dem Mörder ihres Kindes immer noch laufe und man nicht ruhen werde, bis der Täter gefasst sei. Der Vater des Mädchens lehnt diesen Besuch jedoch ab und nun muss Mikami dafür sorgen, dass die Pläne des Polizeichefs nicht ins Wasser fallen und das Polizeirevier blamiert wird.

Es gibt also bereits einige Probleme und Konflikte in „64“ und deshalb haben wir vier Fragen vorbereitet, mit denen wir die Diskussion zum ersten Abschnitt des Buches anstoßen wollen. Diese lauten wie folgt:

Eure Antworten auf die Fragen, weiterführende Gedanken oder neue Diskussionspunkte könnt ihr entweder als Kommentar unter diesen Beitrag oder bei Twitter, Facebook, Instagram oder auf eurem eigenen Blog posten. Wichtig ist dabei nur, dass ihr den Hashtag #WirLesen64 nicht vergesst oder den Link zu eurem Beitrag hier auf dem Blog teilt.

Zum Abschluss auch nochmal unserer aktuelle Teilnehmerliste, damit ihr wisst, mit wem ihr euch über das Buch austauschen könnt 😉

  1. Sebastian @ Büchermonster (Twitter/Instagram/Facebook)
  2. Christin @ Life4Books (Twitter/Instagram/Facebook)
  3. Bernd @ Pirates of Love (Twitter/Facebook)
  4. Iris @ Schurkenblog (Twitter/Instagram/Facebook)
  5. Jemima @ Hochhorst (Twitter/Instagram)
  6. Moony @ Moony’s World (Twitter)
  7. Maraia @ Büchermonster (Twitter/Instagram)

Wir sind gespannt auf eure Meinungen und wünschen schon einmal viel Spaß mit dem zweiten Abschnitt des Buches! Den Diskussionsbeitrag zu diesem Teil findet ihr dann übrigens nächsten Freitag bei Life4Books.


Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function MRP_show_related_posts() in /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-content/themes/Monster/single.php:19 Stack trace: #0 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-includes/template-loader.php(78): include() #1 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-blog-header.php(19): require_once('/www/htdocs/w00...') #2 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/index.php(17): require('/www/htdocs/w00...') #3 {main} thrown in /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-content/themes/Monster/single.php on line 19