IMG_4995
Es ist wieder mal Zeit für einen echten Klassiker: Robert Louis Stevensens Novelle „Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde“.

Bei einem Spaziergang mit seinem Cousin Richard Enfield erfährt der Rechtsanwalt Gabriel Utterson eine ungewöhnliche Geschichte, die ihm so schnell keine Ruhe lässt: Enfield berichtet von einem bereits einige Zeit zurückliegenden Ereignis, bei dem ein Mann namens Hyde rücksichtslos ein kleines Mädchen über den Haufen gerannt und das Kind ohne Mitgefühl sich selbst überlassen habe. Erst dank des Eingreifens Enfields konnte der Mann aufgehalten und zur Leistung einer Entschädigung für das Mädchen überredet werden. Der Scheck, mit dem Hyde diesen Schadenersatz bezahlen wollte, lässt Utterson jedoch stutzig werden, denn er kennt den Unterzeichner nur zu gut: Es handelt sich dabei um seinen Mandanten und guten Freund Dr. Jekyll, einen angesehenen Londoner Arzt.

Die zwei Leben des Dr. Henry Jekyll

Utterson ist über die Tatsache zutiefst beunruhigt, denn er kann sich nicht vorstellen, dass Jekyll mit einer zwielichtigen Gestalt wie Hyde in Verbindung steht, und stellt daraufhin ein paar Nachforschungen an. Dabei nimmt er sich auch Jekylls Testament vor, dass dieser erst kürzlich geändert und bei ihm hinterlegt hat. In der neuen Fassung wird veranlasst, dass im Falle von Jekylls Tod oder Verschwinden das gesamte Vermögen des Arztes in den Besitz des mysteriösen Hyde übergehen soll, was Utterson noch einen weiteren Grund zur Besorgnis liefert. Seine Ermittlungen verlaufen jedoch im Sande – bis einige Monate später ein ungeklärter Mord Uttersons Aufmerksamkeit erneut auf Hyde lenkt…

Robert Louis Stevensons Novelle als ungekürzter Audible-Klassiker

Es ist wieder einmal eine dieser Geschichten, von denen man zwar schon unzählige Male gehört hat, die ich aber noch nie in ihrer Ganzheit gelesen habe: Die Geschichte des Arztes Dr. Henry Jekyll, der sich in den gewalttätigen Edward Hyde verwandelt und in dieser Form in den Straßen Londons sein Unwesen treibt. Erfreulicherweise wurde diese Novelle Robert Louis Stevensons jedoch auch im Rahmen der Audible-Klassikerreihe als Hörbuch umgesetzt, sodass ich nun auch diese Bildungslücke endlich schließen konnte.

Mühsamer und verwirrender Einstieg, spannende zweite Hälfte

Allerdings fällt der Einstieg in die Geschichte etwas zäh aus, denn es nicht ganz leicht, den eröffnenden Ereignissen zu folgen. Das erste Auftauchen Hydes wirkt ein wenig befremdlich und auch die im Folgenden geschilderten Nachforschungen des Anwalts Utterson erscheinen zunächst schwer durchschaubar, zumal die Gründe für dessen Besorgnis für mich nicht auf Anhieb nachvollziehbar waren – schließlich werden dessen Recherchen mehr oder weniger von einer simplen Unterschrift auf einem Scheck ausgelöst. Interessanter wird die Handlung aber mit Eintreten des bereits erwähnten Mordes, denn nun wird der seltsame Fall um den undurchsichtigen Mr. Hyde endlich etwas handfester und es ergeben sich mehr und mehr Hinweise auf den Hintergrund des berüchtigten Mannes.

Faszinierender Konflikt zwischen Gut und Böse

Wirklich spannend wird Stevensons Erzählung jedoch erst in der zweiten Hälfte, wenn die Erzählperspektive plötzlich wechselt und der Leser eine andere Sicht auf die bisherigen Ereignisse vermittelt bekommt. Hier kommt nun endlich die zuvor etwas vermisste Struktur in die Geschichte und ermöglicht so ein deutlich besseres Textverständnis. Zudem ist der nun deutlich werdende Konflikt der Figuren des Dr. Jekyll und des Mr. Hyde faszinierend und sorgt durch die innere Zerrissenheit des Arztes für Spannung – wenngleich man als Leser zu diesem Zeitpunkt bereits den Ausgang der Story kennt. Trotzdem ist gerade dieses diffizile Verhältnis zwischen Gut und Böse das, was die Novelle auszeichnet und auch zu ihrer Berühmtheit geführt hat.

Gute Hörbuchumsetzung dank David Nathan

Sprachlich gibt es an Stevensons Werk ohnehin nichts auszusetzen und dank der Lesung von David Nathan wird die Hörbuchumsetzung der historischen Vorlage auch mehr als gerecht – was aufgrund dessen erzählerischer Klasse aber auch nicht anders zu erwarten war. Somit bietet das Hörbuch eine gute Möglichkeit, diesen Klassiker der Weltliteratur noch einmal im Gedächtnis aufzufrischen bzw. ihn überhaupt zum ersten Mal in seiner ursprünglichen Form zu erschließen.

Fazit:
Gelungene Umsetzung eines Schauerklassikers, desseren geschilderter Konflikt zwischen Gut und Böse auch heute noch zu faszinieren weiß (7/10).

Hörbuchcover
Autor: Robert Louis Stevenson; Sprecher: David Nathan; Originaltitel: Strange Case of Dr Jekyll and Mr Hyde; Spieldauer: 03 Std. 13 Minuten (ungekürzt); Anbieter: Audible GmbH; Veröffentlicht: 12. September 2008; Preis: 4,60 €.

Link zum Hörbuch


Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function MRP_show_related_posts() in /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-content/themes/Monster/single.php:19 Stack trace: #0 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-includes/template-loader.php(78): include() #1 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-blog-header.php(19): require_once('/www/htdocs/w00...') #2 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/index.php(17): require('/www/htdocs/w00...') #3 {main} thrown in /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-content/themes/Monster/single.php on line 19