Der Oktober steht vor der Tür und damit für viele Leseratten wohl der aufregendste Monat des Jahres – nicht nur weil der Herbst mit seinen immer kürzeren und kälteren Tagen regelrecht zu langen Lesenachmittagen und -abenden auf der Couch oder im Bett regelrecht einlädt, sondern wohl vor allem wegen eines ganz bestimmten Ereignisses: der Frankfurter Buchmesse, dem literarischen Jahreshighlight vieler Leser und Blogger.

Erfahrungsgemäß bringen deshalb die deutschen Verlage im Oktober ihre Top-Titel in Position und sorgen so für mächtig Lesenachschub für viele gemütliche Stunden. Dabei dürften wohl sich vor allem Bastei Lübbe (mit dem neuen Auftritt von Kult-Professor Robert Langdon) und DroemerKnaur (mit dem neuen Thriller von Bestsellerautor Sebastian Fitzek) ein ganz heißes Rennen um die Spitzenposition in den Bestsellerregalen liefern…

Tuesday Falling: Deine Zeit ist gekommen – Stephen Williams (01.10.)
Während im letzten Monat Stieg Larssons starke Frauenfigur Lisbeth Salander ihren fünften Auftritt hatte, steht im Oktober eine potenzielle Nachfolgerin in den Startlöchern: Auch Stephen Williams‘ Protagonistin Tuesday wurde von Männern Gewalt angetan, woraufhin sie es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Vergewaltiger und Schläger Londons auf eigene Faust ihrer gerechten Strafe zuzuführen. Für die Öffentlichkeit wird sie dadurch zur gefeierten Rächerin, doch für die Polizei ist sie nur eine weitere Verbrecherin in den Straßen der Metropole. Doch ausgerechnet der auf sie angesetzte Detective Inspector jagt seit drei Jahren vergebens den Mörder seiner Tochter – und könnte in Tuesday eine schlagkräftige Helferin zur Aufklärung der Tat finden…

Before the Devil Breaks You – Libba Bray (03.10.)
Libba Brays Diviners-Reihe mag zwar kein typischer Vertreter des Krimi- und Thriller-Genres sein, dürfte mit der düsteren Atmosphäre und dem immer präsenten Kampf gegen das Böse dennoch für Spannungsfans hochinteressant sein. Mord und Totschlag gibt es hier ebenfalls reichlich, denn das New York der 1920er Jahre wird diesmal vom mysteriösen „King of Crows“ in Angst und Schrecken versetzt, der mit den untoten Seelen einer alten psychiatrischen Anstalt die Straßen der Stadt überschwemmt – können die Diviners das Bösen ein weiteres Mal aufhalten?

Origin – Dan Brown (04.10.)
Mit dem fünften Auftritt für Robert Langdon steht wohl das Oktober-Highlight überhaupt in den Startlöchern, welches Dan Browns kultigen Harvard-Professor diesmal nach Spanien verschlägt, wo einer von Langdons früheren Studenten, der mittlerweile schwerreiche Visionär Edmond Kirsch, eine unglaubliche Enthüllung ankündigt, welche kein geringeres Thema als die Ursprünge der Menschheit betrifft. Die spektakuläre Präsentation im Guggenheim Museum von Bilbao endet jedoch im Chaos und Langdon findet sich kurz darauf wieder einmal auf der typischen Schnitzeljagd durch die Kunst- und Symbolgeschichte wieder. Der nächste Millionen-Bestseller für Dan Brown scheint wenig überraschend bereits gewiss, hoffentlich kann das Buch auch inhaltlich überzeugen und vor allem an die ersten Langdon-Abenteuer anknüpfen.

Angstmörder – Lorenz Stassen (9.10.)
Vom amerikanischen Bestsellerautor geht es weiter zum deutschen Debütanten, denn mit „Angstmörder“ legt Drehbuchautor Lorenz Stassen seinen ersten Roman vor. Hauptfiguren sind ein notorisch erfolgloser Anwalt und seine neue Mitarbeiterin mit körperlichem Handicap, die plötzlich in eine grausame Mordserie geraten und es mit einem Killer zu tun bekommen, der seine Opfer mit äußerster Präzision auswählt und brutal ermordet. Ob Stassens Ausflug vom Fernsehen ins Thriller-Genre erfolgreich ist und ob sein Ermittlerduo vielleicht sogar Serien-Potenzial hat – der Oktober wird es zeigen…

Crimson Lake – Candice Fox (9.10.)
Mit ihrer Reihe um die Mordermittler Eden Archer und Frank Bennett ist die Australierin Candice Fox eingefleischten Thriller-Fans vielleicht schon ein Begriff, mit „Crimson Lake“ hat die Autorin aber gute Chancen, nun auch die breite Masse der Leser für sich zu erobern. Die beiden Hauptfiguren ihres Romans haben nämlich großes Potenzial, denn sowohl bei Ex-Cop Ted Conkaffey als auch seiner Partnerin Amanda Pharrell handelt es sich um Opfer der Justiz, die zu Unrecht schwerer Verbrechen beschuldigt wurden: Ted der Entführung eines jungen Mädchens und Amanda saß sogar wegen Mordes im Gefängnis. In der australischen Kleinstadt Crimson Lake wagen beide nun zusammen einen Neustart als Privatdetektive und versuchen das Verschwinden eines Schriftstellers aufzuklären, werden dabei aber beide auch mit ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert und müssen sich erneut schweren Vorwürfen erwehren…

Seelenmesse – Geir Tangen (16.10.)
Dass man es vom Buchblogger durchaus auch selbst zum Autor schaffen kann, beweist Geir Tangen, der Norwegens größten Krimiblog (Bokbloggeir.com) betreibt und sich nun selbst unter die Schriftsteller wagt. „Seelenmesse“ ist der Auftakt einer geplanten Trilogie um die Polizistin Lotte Skeisvoll und den Journalisten Viljar Ravn Gudmundsson, die es in ihrem ersten gemeinsamen Fall mit einem Mörder zu tun bekommen, der sich selbst als Richter aufschwingt und seine Urteile per E-Mail ankündigt, bevor er seine Opfer wenig später tötet. Lotte und Viljar lassen sich auf das Spiel des Killers ein, welches sich dabei für die Ermittlerin seltsam vertraut anfühlt…

Flugangst 7A – Sebastian Fitzek (25.10.)
Keine Frankfurter Buchmesse ohne neuen Fitzek-Thriller und so überrascht es nicht, dass der deutsche Bestsellerautor auch diesmal wieder zum wohl günstigsten Zeitpunkt sein neues Werk vorstellt. Wie der Titel „Flugangst 7A“ wenig subtil verrät geht es diesmal an Bord eines Flugzeuges, welches sich im Roman auf einem Nachtflug zwischen Buenos Aires und Berlin befindet. Unter den Passagieren: ein seelisch labiler Fluggast und ein Psychiater, welcher den angeschlagenen Mann dazu bewegen soll, die Maschine zum Absturz zu bringen – sonst stirbt die einzige Liebe des Arztes. Ob der neue Fitzek wirklich für Angstzustände sorgt und ob der Psycho-Flug mehr Qualität hat als Fitzeks letztes „Reiseabenteuer“, der eher missratene Kreuzfahrt-Thriller „Passagier 23“ – Ende Oktober wissen wir mehr.

Zorn – Lodernder Hass (26.10.)
Neuer Fall, alte Kräfteverhältnisse: auch beim inzwischen bereits siebten Fall für das unkonventionelle Ermittlerduo Claudius Zorn/Schröder ist der fleißige Schröder für die Ermittlungsarbeit zuständig, während es sich der verletzungsbedingt vorübergehend im Innendienst tätige Zorn in gewohnt fauler Manier am Schreibtisch gemütlich macht. Schröder muss diesmal sogar in einen Undercover-Einsatz und schleust sich in eine Therapiegruppe ein, um einen rätselhaften Todesfall innerhalb der Gruppe zu untersuchen. Nachdem weitere Mitglieder der Runde bedroht werden und auch Schröder selbst zur Zielscheibe wird, muss Zorn dann aber doch selbst tätig werden, um seinen Partner zu retten und den Fall zu lösen…

Last Mile – David Baldacci (30.10.)
Zweiter Einsatz für David Baldaccis „Memory Man“ Amos Decker, der seit einer Football-Verletzung ein eidetisches Gedächtnis hat und nichts mehr vergisst: In seinem ersten Fall als Teil einer neuen Spezialeinheit des FBI bekommt er es diesmal mit einem Todeskandidaten zu tun, der wegen der Ermordung seiner Eltern seit 20 Jahren im Todestrakt sitzt. Kurz vor dessen Hinrichtung gesteht jedoch plötzlich ein anderer Mann die Morde und spricht den Inhaftierten von seiner Tat frei – doch kann Amos Decker dem Geständnis wirklich glauben oder besteht die Gefahr, dass ein kaltblütiger Mörder seiner Exekution entgeht und sogar wieder auf freien Fuß gesetzt wird? Wichtiger Hinweis für alle Baldacci-Neulinge: die Figur des Amos Decker hat mit dem aalglatten Agenten auf dem Buchcover überhaupt gar nichts gemeinsam und präsentierte sich im ersten Band „Memory Man“ als hochinteressanter und ungewöhnlicher Protagonist, auf dessen zweiten Auftritt man sehr gespannt sein darf.

Twin Peaks: The Final Dossier – Mark Frost (31.10.)
Mit „The Secret History of Twin Peaks“ lieferte „Twin Peaks“-Co-Schöpfer Mark Frost im letzten Jahr ein fiktives Sachbuch über die Hintergründen der mysteriösen Kleinstadt, das Fans der Kult-Serie nicht nur neue Infos liefern, sondern auch den Bogen zur neuen Staffel spannen sollte. Weil das anscheinend so gut funktioniert hat, bekommt das liebevoll umgesetzte Buchprojekt nun eine Fortsetzung, welches jetzt noch einmal verstärkt auf die Zeit zwischen den Staffeln eingehen und zudem die Ereignisse der neuen Folgen näher beleuchten wird. Sollte „The Final Dossier“ dem Konzept des ersten Buches treu bleiben, dürfen sich Mystery-Fans wohl wieder auf ein interessantes und toll gestaltetes Schmuckstück freuen!

Auf welche Bücher freut ihr euch in diesem Monat besonders?


Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function MRP_show_related_posts() in /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-content/themes/Monster/single.php:19 Stack trace: #0 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-includes/template-loader.php(78): include() #1 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-blog-header.php(19): require_once('/www/htdocs/w00...') #2 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/index.php(17): require('/www/htdocs/w00...') #3 {main} thrown in /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-content/themes/Monster/single.php on line 19