Piper_Banner

Nach und nach trudeln nun die Frühjahrsvorschauen der Verlage ein und damit wird es wieder einmal gefährlich für den eigenen Geldbeutel, denn erfahrungsgemäß nehmen die Wunschlisten beim Durchblättern der Neuerscheinungen immer bedrohlichere Ausmaße an. Bis zum Erscheinen der einzelnen Titel ist es zwar noch eine Weile hin, trotzdem nutze ich die Kataloge der Verlage immer gerne, um mir schon einmal einen Überblick für die kommenden Monate zu verschaffen und die Vorfreude auf potenziellen neuen Regalzuwachs anzuheizen.

Deshalb werde ich an dieser Stelle in den kommenden Wochen meine persönliche Highlights aus dem neuen Programm der einzelnen deutschen Verlage kurz vorstellen, wobei der Schwerpunkt natürlich in erster Linie auf Krimis und Thrillern liegen wird. Los geht es mit den Frühjahr-Neuerscheinungen des PIPER-Verlages – denn die Münchner waren einfach mit am schnellsten mit ihrer Vorschau 😀 (Ein Klick auf das Buchcover oder den jeweiligen Titel führt euch zur Verlagswebsite)

Das Netz  Totenspieler 

Das Netz – Fredrik T. Olsson
„Der Code“ war für mich eines der Thriller-Highlights des letzten Jahres, deshalb ist für mich auch der zweite Fall des schwedischen Cyber-Experten William Sandberg klares Pflichtprogramm.

Der Sündenfall von Wilmslow – David Lagercrantz
David Lagercrantz konnte mich vor kurzem erst mit der Fortführung von Stieg Larssons Millennium-Reihe positiv überraschen, deshalb bin ich nun auch sehr auf seinen neuen Wissenschafts-Thriller gespannt, bei dem das Schicksal des Mathematik-Genies Alan Turing im Mittelpunkt steht.

Totenspieler – Paul Finch (01.08.16)
Die Thriller-Reihe um Detective Mark Heckenburg geht im nächsten Jahr bereits in ihre fünfte Runde, diesmal muss sich der Ermittler mit einer seltsamen Unfallserie auseinandersetzen.

Ein Akt der Grausamkeit – Patricia Macdonald
Psychothriller-Fans könnten mit diesem Buch auf ihre Kosten kommen, in dem eine dreiköpfige Familie mit einem grausamen Geheimnis aus ihrer Vergangenheit konfrontiert wird und sich ein weiteres Mal ihrem größten Feind stellen muss.

   

Silent Scream: Wie lange kannst du schweigen – Angela Marsons
Angela Marsons Krimidebüt wird vom Verlag mutig als „Spannungsroman des Jahres“ beworben, ob die Geschichte um eine Mordserie rund um ein Kinderheim die Vorschusslorbeeren rechtfertigen kann, wird sich 2016 dann zeigen.

Ungesühnt – Dominique Sylvain
Auch Fans französischer Thriller werden im nächsten Jahr bedient, denn in „Ungesühnt“ ermittelt eine Pariser Kriminalkommissarin im Fall eines bestialischen Foltermordes an einer Frau.

Steinroller – Martin Lassberg
Wer eine Abwechslung zum Krimi- und Thriller-Einheitsbrei braucht, sollte sich vielleicht diesen Titel vormerken, denn hier ermittelt der titelgebende Kommissar Steinroller in der – Achtung– Steinzeit und versucht, den ersten Mord der Menschheitsgeschichte aufzuklären.

Malum – Raymond Khoury
„Malum“ ist bereits der dritte Thriller mit FBI-Agent Sean Reilly, der diesmal den angeblichen Selbstmord seines Vaters aufklären will, sich dafür aber auf ein gefährliches Spiel einlassen muss.

Abseits des Krimi- & Thriller-Genres:

   

Die Geschichte der Baltimores – Joël Dicker
Mit seinem Sensationserfolg „Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert“ hat der Schweizer Joel Dicker im vergangenen Jahr für Aufsehen gesorgt, 2016 erscheint nun sein neuer Roman um zwei rivalisierende Familien.

Tötet uns alle: Die komplette Partials-Saga – Dan Wells
Was vom Cover her aussieht wie ein neue Jugendthriller mit Nachwuchs-Psychopath John Cleaver, ist jedoch der mehr als 1500 Seiten umfassende Sammelband der „Partials“-Trilogie, in der die letzten Menschen gegen von ihnen selbst erschaffene Kampfmaschinen ums Überleben kämpfen.

Die Zwerge: Die komplette Saga – Markus Heitz
Auch Markus-Heitz-Fans kommen in Genuss einer Sammelausgabe, denn im nächsten Jahr wird dessen komplette „Zwerge“-Saga neu aufgelegt – mit eleganten neuen Covern und einem schicken Schuber. Da juckt es sogar mir als lediglich Fantasy-Gelegenheitsleser in den Fingern… 😀

Das Objekt – John Sandford
Der Verlag vergleicht das Buch vollmundig mit Andy Weirs Mega-Bestseller „Der Marsianer“, Stephen King nennt es „einen grandiosen Science-Fiction-Thriller“ – im besten Fall dürfen sich SciFi-Fans mit diesem Roman um die angeblich größte Entdeckung der Menschheitsgeschichte im Weltall also auf einen echten Knaller freuen.


Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function MRP_show_related_posts() in /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-content/themes/Monster/single.php:19 Stack trace: #0 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-includes/template-loader.php(78): include() #1 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-blog-header.php(19): require_once('/www/htdocs/w00...') #2 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/index.php(17): require('/www/htdocs/w00...') #3 {main} thrown in /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-content/themes/Monster/single.php on line 19