TTT“Top 10 Tuesday” ist ein wöchentlichen Meme von The Broke and the Bookish

Mit ein wenig Erschrecken habe ich festgestellt dass dieser Beitrag mein erster „Top 10 Tuesday“-Post in 2015 ist – und das, wo mit dem März gerade bereits der dritte Monat des Jahres begonnen hat. Das liegt vor allem daran, dass mir zu den Themen der vergangenen Wochen nicht genug Bücher/Punkte eingefallen sind, in dieser Woche ist das Motto jedoch wieder recht einfach: Top 10 Books You Would Classify As ALL TIME FAVORITE BOOKS from the past 3 years. Dieses Thema habe ich auf die letzten 4 Jahre ausgeweitet, sodass dieser Beitrag praktisch meine zehn Lieblingsbücher meines bisherigen Bloggerdaseins darstellt – die meisten davon hätte ich ohne das Bloggen und Buchtipps anderer Leser auch wohl kaum entdeckt und gelesen.

Was muss ein Buch mitbringen, um es bei mir auf diese Liste zu schaffen? Nun, es sollte mich beim ersten Lesen total umgehauen haben, sei es vor Spannung oder vor Rührung und auch eine Geschichte bieten, die ich ohne zu zögern noch ein zweites oder drittes Mal lesen würde. Das ist auch der Grund warum hier nicht jeder Titel auftaucht, der in den vergangenen Jahren die Höchstwertung abgeräumt hat, denn ein Thriller z.B. ist beim zweiten Durchgang oft einfach nicht mehr ganz so aufregend, weil man die Lösung bereits kennt. Die Geschichten der folgenden zehn Bücher sind jedoch so beeindruckend, dass ich sie garantiert nicht zum letzten Mal in meinem Leben gelesen habe.

TTT_Liste

A Monster Calls – Patrick Ness
Ist nicht nur optisch mit den grandiosen Illustrationen von Jim Kay ein echtes Highlight, sondern wird dem tollen Äußeren auch inhaltlich mehr als gerecht. Eine ungemein bewegende, stellenweise tieftraurige aber jederzeit wunderschöne Geschichte, die man unabhängig von Alter oder Lesegeschmack auf jeden Fall gelesen haben sollte.

The Fault in Our Stars – John Green
Ein völlig zurecht gehyptes Buch, das mit der nahezu völlig kitschfreien Liebesgeschichte auch die Herzen eingefleischter Genre-Muffel erwärmen dürfte. Nicht nur inhaltlich großartig, sondern auch sprachlich so schön, dass man am liebsten jeden zweiten Satz einrahmen möchte. Kann man einfach immer wieder lesen.

The Martian – Andy Weir
Ein Mann verbringt Jahre alleine auf dem Mars – klingt super langweilig, ist aber eines der unterhaltsamsten und lustigsten Bücher, dass ich in den letzten Jahren gelesen habe. Dazu gibt es noch eine spannende, intelligente und wahnsinnig mitreißende Geschichte mit einem der coolsten Helden der Literaturgeschichte – unbedingt lesen!

The Maze Runner – James Dashner
Hat mich beim ersten Mal mit seiner in Perfektion betriebenen Geheimniskrämerei fast in den Wahnsinn getrieben, weil ich das Buch dank der atemberaubenden Spannung und höllischer Plottwists einfach nicht aus der Hand legen konnte – erstaunlicherweise funktioniert der Nervenkitzel auch beim wiederholten Lesen noch bestens.

The Flight of the Silvers – Daniel Price
Ein fantastischer Roman, der dank seiner enormen Glaubwürdigkeit, des tollen Settings und hochinteressanter Charaktere nicht nur für SciFi-Fans ein grandioses Leseerlebnis bietet. Clevere, komplexe und zugleich atemberaubende Story, die auf keiner der rund 600 Seiten auch nur ansatzweise Langeweile aufkommen lässt. Hat zudem dank vieler kleiner Details einen extrem hohen Wiederlesewert.

TTT_Liste2

More than this – Patrick Ness
Völlig anders als das weiter oben gefeierte „A Monster Calls“, dafür aber nicht weniger bemerkenswert. Faszinierend, surreal, packend, stellenweise fast schon philosophisch und auf jeden Fall einzigartig – „More than this“ ist nicht nur absolut mitreißend, sondern regt dank des cleveren Endes auch sehr zum Nachdenken an und wirkt noch lange nach.

The Hunger Games – Suzanne Collins
Hat vermutlich fast jeder schon gelesen und das völlig zu recht. Ich habe selten zuvor ein Jugendbuch gelesen, bei dem mich die Story so sehr verstört und schockiert hat. Verbindet zudem hochspannende Unterhaltung mit cleverer Gesellschaftskritik, hat also auch für das etwas reifere Publikum einiges zu bieten.

Geisterfjord – Yrsa Sigurdardottir
Vielleicht das unheimlichste Buch, das ich in meinem Leben gelesen habe. Ist so spannend, atmosphärisch und nervenzerreißend, dass ich es in einem Rutsch gelesen habe und seitdem verzweifelt ein ähnlich gruseliges Buch suche. Kaum ein anderes Buch würde ich so gerne nochmal lesen wie „Geisterfjord“, ich habe aber ehrlich gesagt ein wenig Angst dass es mich beim zweiten Durchgang nicht mehr ganz so umhauen wird und will mir den Mythos nicht zerstören.

Der Monstrumologe – Rick Yancey
Hier könnte man eigentlich jeden Band der vierteiligen Romanreihe nennen, der erste Band steht hier aber nun stellvertretend für meine vermutlich liebste Jugendbuchreihe nach Harry Potter. Düster, brutal, packende Atmosphäre, tolle Charaktere und spannende, intelligente Geschichten – Rick Yancey zeigt eindrucksvoll, dass sich Jugendbücher und Anspruch nicht ausschließen müssen.

Der Seelenbrecher – Sebastian Fitzek
Vermutlich hat sich Fitzek mit diesem Buch im Nachhinein betrachtet selbst keinen großen Gefallen getan, denn für mich muss sich seither jedes neue Werk mit diesem Meisterstück messen lassen. Ich habe es bisher zweimal gelesen und war jedes Mal begeistert von der atemberaubenden Spannung und den famosen Plottwists, die mir stellenweise das Blut in den Adern haben gefrieren lassen.

Welche Bücher der letzten Jahre sind für euch zu absoluten Lieblingsbüchern geworden?


Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function MRP_show_related_posts() in /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-content/themes/Monster/single.php:19 Stack trace: #0 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-includes/template-loader.php(78): include() #1 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-blog-header.php(19): require_once('/www/htdocs/w00...') #2 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/index.php(17): require('/www/htdocs/w00...') #3 {main} thrown in /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-content/themes/Monster/single.php on line 19