Montagsfrage1

Ich bin jetzt seit seit fast sieben Jahren Audible-Kunde und habe in dieser Zeit natürlich schon so einige Hörbuchsprecher erlebt. Die Flops kann ich dabei fast an einer Hand abzählen, bei den Favoriten komme ich mit meinen zehn Fingern aber wohl bei weitem nicht aus. Über die Jahre sind mir so viele Erzähler ans Herz gewachsen und haben mit ihrer Stimme unzählige Welten und Charaktere geprägt, dass es eigentlich fast unmöglich ist, nur einen Liebling herauszupicken. Mittlerweile bin ich sogar so weit, dass ich meine Hörbücher fast schon mehr nach Sprechern statt nach Autoren aussuche oder der jeweilige Erzähler den Ausschlag gibt, ob ich ein Buch lieber lese oder höre.

Mein erster Hörbuch wurde z.B. von Simon Jäger gelesen, der auch heute noch zu meinen Top 5 zählt und untrennbar mit den Thrillern von Sebastian Fitzek oder John Katzenbach verbunden ist. Ähnliches gilt für Detlef Bierstedt, der mich unter anderem durch mehr als ein Dutzend Agent-Pendergast-Romane begleitet und auch maßgeblich dazu beigetragen hat, dass mir die Myron-Bolitar-Reihe von Harlan Coben so gut gefällt. Ebenfalls seit meinen Hörbuchanfängen dabei ist Dietmar Wunder, der mit der Alex-Cross-Serie von James Patterson und Jeffery Deavers Lincoln-Rhyme-Thrillern gleich zwei meiner Lieblings-Thrillerreihen liest und darüber hinaus auch eigenständige Romane wie die Werke des Franzosen Jean-Christophe Grangé oder sogar Stephen Kings „Shining“ auf unvergessliche Art gelesen hat – wobei man fast schon von „gespielt“ sprechen muss, denn es ist immer wieder faszinierend wie professionelle Sprecher in die unterschiedlichsten Rollen schlüpfen und ein wahres Kopfkino erzeugen können, mit dem die Printausgaben im Optimalfall einfach nicht mithalten können. Ebenfalls gerne höre ich Erich Räuker, Oliver Rohrbeck, Sascha Rotermund, Johannes Steck, Oliver Siebeck, dem grandiosen Uve Teschner, dem ultracoolen Martin Keßler oder dem wahnsinnig vielfältigen Stefan Kaminski zu.

Bei all den famosen Sprechern muss ich aber doch noch einen herausheben, der für mich unumstritten die klare Nr. 1 unter den deutschen Sprechern ist. Die Rede ist – natürlich – von David Nathan, der mir schon in den Anfangsjahren durch seine Lesungen der Dean-Koontz-Romane Gänsehaut bereitet hat und spätestens mit seinen Interpretationen der Stephen-King-Romane die Spitzenposition erobert hat. Wie Nathan – übrigens die deutsche Synchronstimme von Johnny Depp oder Christian Bale – z.B. den King-Klassiker „ES“ erzählt hat, war einfach der absolute Wahnsinn und hat des öfteren dafür gesorgt, dass mir beim Hören ein eiskalter Schauer über den Rücken gelaufen ist. Falls ihr noch keine Hörbücher ausprobiert habt und nicht sicher seid, ob ihr damit etwas anfangen könnt: Sucht euch ein Hörbuch mit David Nathan aus, da könnt ihr wirklich nichts mit falsch machen 😉

Solltet ihr euch bei meiner Aufzählung darüber wundern, dass ausschließlich männliche Vertreter aufgelistet sind, so ist das tatsächlich damit zu erklären dass ich mit weiblichen Sprecherinnen nicht ganz so viel anfangen kann. Hier greife ich dann wirklich meistens zur Printversion, da ich bei Frauen immer ein bisschen Probleme mit der Verkörperung männlicher Charaktere habe und diese oft recht unecht klingen. Trotzdem gibt es auch bei den Sprecherinnen ein paar wenige, bei denen ich ab und zu mal eine Ausnahme mache, z.B. bei Tanja Geke und der Kate-Burkholder-Reihe von Linda Castillo oder Thrillern mit Vera Teltz oder Nana Spier – das kommt aber wirklich eher selten vor.

Wer ist euer liebster Hörbuchsprecher/eure liebste Hörbuchsprecherin?

Wenn ihr auch an der Montagsfrage von Nina/Libromanie teilnehmen möchtet, findet ihr hier alle Infos.


Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function MRP_show_related_posts() in /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-content/themes/Monster/single.php:19 Stack trace: #0 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-includes/template-loader.php(78): include() #1 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-blog-header.php(19): require_once('/www/htdocs/w00...') #2 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/index.php(17): require('/www/htdocs/w00...') #3 {main} thrown in /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-content/themes/Monster/single.php on line 19