IMG_3901Da ich so begeistert von der aktuellen SubAbbauExtrem-Monatsaufgabe (keine Schnäppchenkäufe) für den Juni war, weil diese mich praktisch überhaupt nicht in meinem Kaufverhalten einschränkt (ich kaufe eh keine gebrauchten Bücher), habe ich direkt zum 1. Juni mal kräftig zugeschlagen und mir neuen Büchernachschub ins Haus geholt. 

Der Monstrumologe – Rick Yancey:
Auf dieses Buch bin ich durch den aktuellen Hype um „The 5th wave“ aufmerksam geworden und habe mich direkt von der tollen Aufmachung einnehmen lassen. Ich finde das Cover wirklich wunderschön und auch die Kurzbeschreibung hat mich sofort angesprochen. Außerdem ist die deutsche Ausgabe auch von innen noch ganz toll illustriert *_*

Dancing Jax – Robin Jarvis:
Genau wie „Der Monstrumologe“ in erster Linie ein Cover-Kauf. Inhaltlich weiß ich noch nicht genau was mich erwartet, aber laut Klappentext soll es ja ein „böses Buch“ sein, das klingt doch schon mal vielversprechend. Nebenbei ist „Dancing Jax“ auch mein allererstes Buch aus dem Script5-Verlag.

Legend – Marie Lu:
Steht schon eine Weile auf meiner Wunschliste, ließ sich aber in den vorangegangenen Monaten meist nicht mit der SubAbbauExtrem-Monatsaufgabe in Einklang bringen. Irgendwie scheint der Juni bei mir der Monat der tollen Buchcover zu werden, denn auch „Legend“ finde ich optisch mit dem silber-goldenen Look richtig schön.

The Maze Runner – James Dashner:
Da das Buch in meiner Twitter-Timeline irgendwie jeder, der es gelesen hat, total toll findet, habe ich mich dann auch mal zu einem Kauf verleiten lassen. Ich bin gespannt was mich erwartet, habe mir die Inhaltsbeschreibung noch gar nicht so richtig durchgelesen und lasse mich einfach mal überraschen^^

Rachekind – Janet Clark:
Mein „Blogger schenken Lesefreude“-Gewinn Nr.1 von catiliane, den zuvor auch schon auf meinem Wunschzettel stand. Ich habe davon auch schon bereits knapp zwei Drittel gelesen und bin recht angetan, wenngleich mir die Story manchmal für einen Thriller ein wenig zu esoterisch ist.

Die Kunst des Feldspiels – Chad Harbach:
Mein „Blogger schenken Lesefreude“-Gewinn Nr. 2 von Antje, über den ich bisher auch nur Gutes gehört habe. Auch mal wieder eine Abwechslung zum Thriller-Genre.

Buchcover
Silber – Das erste Buch der Träume – Kerstin Gier:

Dieses Buch erscheint am 20. Juni und wurde von mir in erster Linie deshalb vorbestellt, damit ich zwei Tage später an der „Silbernacht“ von Janine teilnehmen kann.

 

 

 

Cover


The Host – Stephenie Meyer:

Hätte ich fast in meiner Aufzählung vergessen, könnte auch daran liegen dass ich eigentlich gar nicht so richtig Lust auf das Buch habe… Kann mich irgendwie mit dem Gedanken, eine Stephenie-Meyer-Buch zu lesen, nicht so wirklich anfreunden. Da ich allerdings den Trailer zur Verfilmung ganz interessant fand und mir den Film voraussichtlich mit Tascha und Eva im Kino anschauen werde, muss ich mich ja vorher noch professionell darauf vorbereiten^^

Hörbücher:

CoverCoverCover


Öffne deine Seele – Stephan M. Rother:
Der zweite Teil der Thriller-Reihe von Stephan M. Rother, deren Vorgänger „Ich bin der Herr deiner Angst“ ich zwar gut, aber nicht überragend fand. Landet aber alleine schon wegen der Tatsache, dass das Hörbuch wieder von Simon Jäger und Tanja Geke gelesen wird, auf meiner Leseliste

Amokspiel – Sebastian Fitzek:
Yay! Nach „Das Kind“ wieder ein ungekürztes Fitzek-Hörspiel von Audible. Zwar fand ich Amokspiel damals nicht so toll, ich werde der Geschichte in der Hörspielversion aber nochmal eine neue Chance geben.

Joyland – Stephen King:
Nochmal yay! Endlich wieder neuen King-Nachschub und natürlich wieder gelesen von David Nathan – keine Frage dass auch „Joyland“ direkt in meiner Hörbuch-Bibliothek landen wird 😉

Bis auf „Rachekind“ und „Die Kunst des Feldspiels“ sind auch alle Bücher Juni-Neuzugänge, sodass ich mein Monatsziel von zwei abgebauten Büchern eigentlich genau schaffen müsste.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-content/plugins/microkids-related-posts/microkids-related-posts.php on line 645

Kommentar verfassen:

6 Antworten zu diesem Beitrag

  • „The Host“ wollte ich damals auch nicht lesen, musste aber für die Schule und trotz meiner „Vorurteile“ habe ich es regelrecht geliebt! Hätte ich nie erwartet, aber fand es wirklich gut.

    • Mich schreckt da ehrlich gesagt auch der Umfang ein wenig ab, 600 Seiten sind ja auch nicht gerade ohne 😀

      • Oh ja, stimmt… das hatte ich schon wieder vergessen. Ich hab damals, glaub ich, immer wieder ein bisschen was übersprungen – muss ich zu meiner Schande gestehen.

        Aber das ist erlaubt, war für die Schule 😀

  • Der Monstrumologe ist echt schön aufgemacht. Das fand ich leider nur so mittelmäßig, aber ich glaube wegen der Illustrationen etc will ich das auch irgendwann mal fürs Regal haben XD The 5th wave von ihm fand ich aber super!

    Sind ja paar tolle Sachen dabei 😀