blogger-schenken-lesefreude
Eigentlich wollte ich den Gewinner der „Blogger schenken Lesefreude!“-Aktion ja schon gestern ermitteln, allerdings habe ich es zeitlich leider nicht mehr geschafft. Es tut mir leid, dass ich euch damit noch einen Tag länger auf die Folter spannen musste 😉

Nun ist es aber endlich so weit und der glückliche Gewinner bzw. die glückliche Gewinnerin der Verlosung steht fest. Zuvor möchte ich mich bei euch aber noch für die rege Teilnahme bedanken, ich hätte nie damit gerechnet dass sich 82 Leute für das Buch „bewerben“ würden. Das war mir dann auch eine zu große Zahl, um per Hand für jeden Bewerber ein Los zu basteln, also habe auch ich den Computer den Gewinner bestimmen lassen:

Bildschirmfoto 2013-05-01 um 18.28.23Gewonnen hat also Kommentar Nr. 40 und somit darf sich Jada Icebloxx über ein Exemplar von „Tote Mädchen lügen nicht“ von Jay Asher freuen! Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit deinem Gewinn!

Eine Gewinnbenachrichtigung per Mail folgt in Kürze, sobald ich dann deine Adresse habe werde ich das Buch auch schnellstmöglich verschicken.

Anmerkung: Heute morgen hatte ich bereits schon einmal eine Gewinnerin verkündet, allerdings wurde ich glücklicherweise darauf aufmerksam gemacht, dass die entsprechende Person offenbar unter diversen Namen mehrfach an dieser und weiteren Lesefreude-Verlosungen teilgenommen hat. Leider war dies für mich auf den ersten Blick so nicht erkennbar, da bei mir die Kommentare im Back-end nicht direkt nacheinander aufgelistet waren und mir so die übereinstimmenden IP-Adressen nicht aufgefallen sind. Durch gezieltes Vergleichen der IP-Adressen und der von entsprechender Person benutzten Namen konnte dieser Verdacht aber bestätigt werden, sodass ich die Verlosung leider ein zweites Mal durchführen musste. Die Kommentare der Person wurden zuvor entfernt, sodass nun hoffentlich alles mit rechten Dingen zugegangen ist. Ich finde es schade, dass man bei einer so tollen Aktion (in die viele Leute eine Menge Zeit und Einsatz investiert haben) zu derart unfairen Mitteln greift, um sich selbst einen Vorteil gegenüber den anderen zu verschaffen. Hier scheint es ums bloße und wahllose „Abgreifen“ von Büchern zu gehen, was ich persönlich nicht gutheißen kann und bei mir zum Abschluss der Aktion auch einen faden Beigeschmack hinterlässt. Vielen Dank an Nadine für den Hinweis und ich hoffe, dass die Verlosung nun eine würdige Gewinnerin gefunden hat.

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-content/plugins/microkids-related-posts/microkids-related-posts.php on line 645

Kommentar verfassen:

4 Antworten zu diesem Beitrag

  • Von Nadine Heinrich am 1. Mai 2013 um 10:35

    Das ist jetzt aber nicht die Faker-Jaqueline, oder? Guck mal: https://www.facebook.com/BloggerSchenkenLesefreude/posts/171592996332817

  • Wow, das freut mich echt total! Vielen Dank, ich kann es einfach überhaupt nicht fassen! 😀 Die Mail ist schon abgesendet :)) Normalerweise gewinne ich einfach nie irgendwo irgendwas, aber das freut mich wirklich unglaublich ;D

    LG, Jada

  • Hallo ! 🙂
    Ich finde das so armselig und muss immer wieder schlucken, wenn ich sowas lese. Momentan mache ich auch ein Gewinnspiel und weiß nicht so recht, wie ich das kontrollieren kann. Wie kann ich mir die IP-Adressen ansehen?
    Alles Liebe,
    Elle 🙂

    • Hi,

      bei WordPress ist das relativ einfach, die IP-Adressen herauszufinden, die stehen nämlich in den Kommentareinstellungen jeweils direkt unter dem Benutzernamen und der Mailadresse.

      Wie ich sehe bist du aber bei blogspot, da kenne ich mich leider gar nicht aus 🙁

      Wünsche dir trotzdem gutes Gelingen mit deinem Gewinnspiel und dass dir ähnliche Erfahrungen erspart bleiben!

      LG,
      Sebastian