Montagsfrage

In der letzten Woche musste ich die Montagsfrage von Janine/Paperthin leider erst einmal unbeantwortet lassen, da ich die Frage „Wie sortierst du deine Bücher“ derzeit einfach nicht beantworten kann. Umzugsbedingt habe ich nämlich im Moment nicht einmal ein Bücherregal… Sobald in dieser Hinsicht aber Besserung erfolgt ist, hole ich die Montagsfrage gerne nach und werde diese dann nachträglich noch beantworten. Auch in dieser Woche bin ich wieder ein wenig spät dran – mir fehlt im Moment einfach ein wenig die Zeit bzw. die Ruhe zum Bloggen. Aus der Montagsfrage wird diesmal also gezwungenermaßen eine Freitagsfrage:

Gibt es einen Verlag, dessen Bücher dir besonders gut gefallen?

LogoMeine spontane Reaktion auf diese Frage war: „Nö, eigentlich nicht“. Ich habe dann mal meine Bücherstapel ein wenig überflogen um zu sehen, ob ein Verlag hier besonders herausragt, aber auch das ist nicht der Fall. Die meisten meiner Bücher stammen aus den Verlagen Heyne, Ullstein und Bastei Lübbe, ich könnte aber nicht behaupten, dass ich eine besondere Vorliebe für diese Verlage hegen würde. Dann ist mir aber doch noch ein kleiner Verlag eingefallen, der mir besonders gut gefällt und der sich meiner Meinung nach auch positiv von den anderen und vor allem größeren Verlagen abhebt: Die Psychothriller GmbH.

Gegründet wurde der Verlag 2009 von Hörspielautor und -produzent Ivar Leon Menger zunächst als reiner Hörbuchverlag. Aufmerksam geworden bin ich auf die Psychothriller GmbH durch ihr erstes Hörbuch, die 18-teilige Mystery-Thriller-Serie „Darkside Park“. Ich habe mir damals die rund 20 Stunden lange Gesamtausgabe im Rahmen meines Audible-Abos heruntergeladen und war von der ersten Folge an begeistert. Inhaltlich hat die Reihe genau meinen Geschmack getroffen und war dazu auch noch hervorragend produziert – mit Top-Sprechern wie David Nathan, Simon Jäger, Martin Keßler, Nana Spier, Jürgen Kluckert, Gerrit Schmidt-Foß, Tobias Meister, Sascha Rotermund, Vera Teltz, Oliver Rohrbeck und und und. Wer öfter mal ein Hörbuch hört, der weiß, dass diese Sprecher in Deutschland zur absoluten Spitzenklasse gehören, dementsprechend war „Darkside Park“ dann auch ein grandioser Titel, der nach wie vor zu meinen persönlichen Hörbuch-Top3 gehört.

Nach diesem wirklich überragenden Hörbuch habe ich gespannt verfolgt, was die Psychothriller GmbH so im Laufe der Zeit alles auf den Markt gebracht hat, und es ging qualitativ eigentlich auf dem gleichen Niveau weiter – egal ob mit der Thriller-Serie „Terminal 3“ oder den tollen Hörspielen „Böses Ende“ und „Plan B“. Leider produziert der Verlag inzwischen jedoch keine Hörbücher mehr, da laut eigener Aussage auf der Verlagswebsite die Erlöse durch die Abo-Verkäufe nicht ausreichen, um die Autoren und Sprecher angemessen für ihre Arbeit zu entlohnen. Einerseits finde ich diese Einstellung, dass man seine Mitarbeiter nicht ausnutzen will, sehr löblich – auf der anderen Seite bricht es mir aber auch fast das Herz, dass es in absehbarer Zeit keine neuen Hörbücher von der Psychothriller GmbH geben wird. Gerade das frisch veröffentlichte „Darkside Park“-Spin-Off „Porterville“ schreit förmlich nach einer ähnlich spektakulären Vertonung. Da wäre ich auch gerne bereit, deutlich mehr als den Audible-Flexi-Abo-Betrag von 9,99 € zu investieren…

Somit ist aus der Psychothriller GmbH mittlerweile (leider) ein reiner eBook-Verlag geworden, trotzdem habe ich dort weitere tolle und spannende Titel gefunden. Hier ist besonders die „Ondragon“-Serie von Anette Strohmeyer hervorzuheben, eine neue Mystery-Thriller-Reihe, deren beiden ersten Bände mir bereits ein paar schöne und packende Lesestunden beschert haben.

Ich mag den Verlag aber nicht nur wegen der Inhalte, sondern auch wegen seines sympathischen Auftretens in den sozialen Netzwerken. Auf der Facebookseite des Verlags ist Firmengründer Ivar Leon Menger sehr aktiv und auch sehr nah an den Lesern. Auf Fragen wird schnell geantwortet, man freut sich über (positive und negative) Kritik und geht auf Anregungen ein – so wie es eigentlich sein sollte. Gleiches gilt übrigens auch für die Autoren des Verlags. Außerdem sammelt die Psychothriller GmbH bei mir auch noch Pluspunkte beim Vertrieb ihrer eBooks. Neue Titel werden nämlich in der Regel in den ersten Tagen kostenlos zum Download angeboten. In meinen Augen gibt es so für beide Seiten eine Win-win-Situation: Die Leser freuen sich über den Gratis-Nachschub auf dem eBook-Reader und der Verlag bekommt durch die rapide Verbreitung seiner Titel schnelles Feedback zu Neuerscheinungen, was sich nach dem Ablauf der Start-Aktion bestimmt auch positiv auf die Verkäufe auswirkt.

Bei dem ganzen Lob klingt das jetzt vielleicht ein wenig wie ein Werbetext, aber ich bin mit der Zeit wirklich ein bisschen Fan der Psychothriller GmbH geworden und freue mich immer über neue Thriller aus diesem Verlag.

Die Montagsfrage ist eine Aktion von Janine von Paperthin.de, in der sie jede Woche eine neue Frage rund ums Lesen stellt, die ihr dann in eurem Blog oder auf Twitter beantworten könnt. Wenn ihr auch mitmachen wollt, findet ihr alle nötigen Informationen hier.


Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function MRP_show_related_posts() in /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-content/themes/Monster/single.php:19 Stack trace: #0 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-includes/template-loader.php(78): include() #1 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-blog-header.php(19): require_once('/www/htdocs/w00...') #2 /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/index.php(17): require('/www/htdocs/w00...') #3 {main} thrown in /www/htdocs/w00e036f/buechermonster/wp-content/themes/Monster/single.php on line 19