+++ Achtung: Dieser Beitrag setzt die Kenntnis von „Die Stille vor dem Tod“ voraus
und kann daher Spoiler enthalten +++

Es ist geschafft! Nach rund 5 Monaten und insgesamt fast 2500 Seiten ist nun der letzte Abschnitt der großen #SmokyIsBack-Leserunde beendet – zumindest offiziell, denn natürlich seid ihr auch gerne weiterhin herzlich eingeladen, mit mir und den weiteren Mitlesern über die Smoky-Barrett-Bücher zu diskutieren, auch wenn ihr jetzt erst mit dem Lesen anfangen solltet.

Hat sich das lange Warten gelohnt?

Natürlich möchte ich auch nach dem fünften Buch wieder in erster Linie wissen, wie euch die Lektüre gefallen hat. Allerdings bin ich diesmal besonders auf eure Meinung gespannt, schließlich haben wir nicht nur 6 Jahre auf „Die Stille vor dem Tod“ warten müssen und vermutlich dementsprechend hohe Erwartungen gehabt, zudem fallen die bisher bereits veröffentlichten Kritiken zum Buch doch sehr durchwachsen aus und mich würde interessieren ob dies auch bei euch der Fall ist. Hat das Buch eure Erwartungen erfüllt, seid ihr bitter enttäuscht oder liegt ihr irgendwo in der Mitte?

Fortsetzung folgt?

Für viele Kontroversen dürfte wohl auch das Ende des Buches sorgen, denn während bisher alle vier Bände in sich abgeschlossen waren, wird der Fall in „Die Stille vor dem Tod“ (noch) nicht lückenlos aufgeklärt und Smoky und ihr Team haben bisher nur einen Teil der großen Verschwörung aufdecken können – viele Hintermänner und mindestens ein Haupttäter laufen offenbar immer noch frei herum. Wie findet ihr dieses offene Ende? Fandet ihr den Fall so spannend, dass ihr gerne noch in einem weiteren Roman darüber lesen möchtet oder habt ihr kein Interesse daran, diese Handlung weiterzuverfolgen?

Smoky und ihre Therapeuten…

Auch ein weiterer Aspekt des Endes dürfte Smoky-Fans der ersten Stunde aufgefallen sein, denn wie schon im ersten Band „Die Blutlinie“ wurde mit Dr. Childs wieder einmal der Therapeut der FBI-Agentin als Täter überführt. Was denkt ihr über diese Wiederholung: „Zufall“, Hommage des Autors an das eigene Werk oder einfach nur billiger Abklatsch?

Wollt ihr noch mehr Smoky Barrett?

Was das offene Ende bereits andeutet, scheint sich mittlerweile auch schon bestätigt zu haben, denn in Interviews bzw. auf Lesungen soll Cody McFadyen bereits erwähnt haben, dass noch mindestens zwei weitere Bücher um Smoky Barrett geplant sind. Freut ihr euch auf noch mehr Spannung und Nervenkitzel mit der Ermittlerin und ihrem Team oder zählt ihr zu den Lesern, die so vom fünften Band enttäuscht sind, dass sie das Interesse an der Reihe verloren haben?

Wie immer findet ihr nachfolgend nochmal alle Fragen in der Kurzfassung, diese könnt ihr natürlich wieder wie gehabt unter diesem Beitrag, auf Twitter oder Facebook oder in euren eigenen Blogbeiträgen beantworten. Und wie immer gilt: Hashtag #SmokyIsBack dabei nicht vergessen 😉

SmokyIsBack_Stille_Fragen_7-10

Hier auch wie gewohnt die aktuelle Teilnehmerliste, damit ihr wisst wo ihr euch nach Smoky-Barrett-Leseupdates umschauen müsst 😉

Teilnehmerliste:
  1. Sebastian @Büchermonster (Twitter/Instagram/Facebook)
  2. Sunsy @Sunsys Blog (Twitter/Instagram)
  3. Gabi @Laberladen (Twitter/Facebook)
  4. Susi @Alpinkatze’s Universe (Instagram)
  5. Kaisu @Life4Books (Twitter)
  6. Maraia (Twitter/Instagram)
  7. Michelle @Charmandelle (Twitter/Instagram/Facebook)
  8. Lisa @Lisa’s Büchereck (Twitter/Instagram/Facebook)
  9. Moony @Moony’s World (Twitter)
  10. Antonie @Die fabelhafte Welt der Bücher (Twitter)
  11. Sanja @buchverrueck.de (Twitter/Instagram/Facebook)
  12. Carmen @In Love With Books (Twitter/Facebook)
  13. Verena @serendipity (Twitter/Instagram)
  14. Janine @Janines Bücherwelt (Twitter/Instagram/Facebook)

Auch wenn zumindest der offizielle Teil der Leserunde nun beendet ist, freue ich mich natürlich auch weiterhin über Kommentare zu den einzelnen Diskussionsrunden. Zudem wird in den nächsten Tagen voraussichtlich auch noch der ein oder andere themenverwandte Beitrag erscheinen, unter anderem natürlich auch meine Rezension zu „Die Stille vor dem Tod“.

Dennoch möchte ich mich schon einmal bei allen Mitlesern für eure Kommentare, Blogbeiträge, Tweets, Fotos etc. zur #SmokyIsBack-Leserunde bedanken. Es hat mir wirklich viel Spaß gemacht mit euch noch einmal alle Smoky-Barrett-Bücher zu lesen und zu diskutieren!

Vielen vielen Dank fürs Mitmachen und
weiterhin viel Spaß beim Diskutieren!

Kommentar verfassen:

3 Antworten zu diesem Beitrag

  • Q7: Obwohl manche Teile mir gefallen haben, bin ich vor allem vom Buch enttäuscht.

    Q8: Beim Lesen war ich froh, denn ich dachte, es wäre das letzte Buch. Trotzdem werde ich mit der Reihe wahrscheinlich fortfahren. Ich möchte immer noch wissen, wie sich alles abspielt. Und wenn ich die Bücher nicht lese, können wir sie nicht diskutieren. ;P

    Q9: Du weißt schon, wie viel die Auflösung des Falls mich geärgert hat. Ich finde sie eine faule Weise, Fadyen das Buch zu enden.

    Q10: Eigentlich freue ich mich darauf, weil ich immer noch Hoffnung habe, dass Fadyen schon wieder einen guten, spannenden Thriller schreiben kann. Ich will nicht, dass die Reihe so endet.

    • Ich werde der Reihe auch auf jeden Fall treu bleiben und will unbedingt noch wissen wie der Fall komplett gelöst wird, hoffentlich dauert das nicht so lange dass ich das fünfte Buch noch re-readen muss um wieder zu wissen worum es geht 😀

  • Hallo,

    besser spät als nie. Ich hatte es zwar geschafft, in dieser Leserunde mitzuhalten, aber dann irgendwie den Kommentar aus den Augen verloren. Trotzdem möchte ich jetzt noch meine Antworten hinzufügen und ein bisschen über das Buch plaudern.

    Q7 : Ich glaube, ich schließe mich dir, Sebastian, dort an. Ich fand den ersten Teil wahnsinnig spannend und in guter alter McFadyen Manier geschrieben. Allerdings hing das Buch auf dem Mittelteil und als es dann wieder Fahrt aufnahm, hat mich doch der Schluss geschockt und enttäuscht. Die Auflösung war nicht neu, das fand ich schade. Trotzdem gibt es niemanden, der so schreibt wie McFadyen, von daher werde ich auch folgende Bände lesen und in mein Regal stellen.

    Q8: Mich hat der Schluss und der Täter sehr enttäuscht, da es keine neue Idee war und der Umgang von Smoky nicht dramatisch genug. Wenn mich gleich zweimal eine solche Person so hintergangen hätte, wäre das ein Bruch für immer und würde sicher den ein oder anderen in den Wahnsinn treiben.

    Q9: Ich freue mich auf weitere Bücher, allerdings muss ich auch sagen, dass es schwer wird dieses Buch und die Psychospielchen entweder zu überbieten oder/und wieder auszubügeln. Die menschliche Psyche ist immerhin nicht unendlich belastbar.

    Ich würde mich natürlich sehr über eine weitere Leserund hier auf dem Blog freuen und wäre sicherlich wieder dabei!

    Viele Grüße Moony

    http://moonysblog.wordpress.com